weather-image
19°

Damen verlieren unerwartet

0.0
0.0
Bildtext einblenden
Der Vorstand der Sportkegler des SKC Bischofswiesen, Stefan Nette, ging beim knappen Sieg in Mühldorf mit gutem Beispiel voran: Nette war mit dem besten Einzelergebnis maßgeblich am Erfolg beteiligt. Foto: privat

Bischofswiesen (SKC) - Bis auf die Damenmannschaft verzeichneten die Sportkegler des SKC Bischofswiesen ein erfolgreiches Wochenende, wenn auch die zweite und dritte Mannschaft relativ knapp siegten.


Am letzten Spieltag gewann das Aushängeschild des Sportkegelclubs Bischofswiesen, die Regionalligamannschaft, mit 5396:5310 gegen Bad Endorf. Dennoch hegen die Bischofswieser wenig Zuversicht auf einen Klassenerhalt.

Anzeige

»Eine kompakte Mannschaftsleistung brachte den Erfolg«, erklärte der mit Abstand beste Spieler Erwin Melzl nach dem dennoch wichtigen Erfolg.

Die Einzelergebnisse: Benjamin Grottauer 912 (+18), Konrad Pelz 884 (-8), Erwin Melzl 973 (+100), Gerhard Gaßlhuber 854 (-29), Alfred Rieder 864 (-23), Fredl Janek 909 (+28).

Die zweite Mannschaft siegte in Mühldorf mit 2560:2546. »Das war eine spannende Begegnung mit dem besseren Ende für uns«, erklärte Vorstand und bester Kegler Stefan Nette.

Die Einzelergebnisse: Hans Zucker 432, Manfred Pöpperl 445, Gabriel Brunner 396, Max Hasholzner 407, Georg Moderegger 429, Stefan Nette 451.

Auch die dritte Mannschaft siegte mit 1629:1615 gegen den SV DJK Kolbermoor 4 und übernahm damit die Tabellenführung.

Aus der Reihe getanzt sind dieses Mal nur die Damen, die eine unerwartete 2029:2056-Niederlage gegen den Tabellensechsten SKC Surheim einstecken mussten.

Die Einzelergebnisse: Elke Becker 428, Susanne Linossi 399, Christa Hochreiter 392, Michaela Hochreiter 420, Emilia Steiger 390.