weather-image

Das bringt der Wintersport am Samstag

0.0
0.0
Thomas Dreßen
Bildtext einblenden
Steht beim Rennen in Lake Louise vor seinem Comeback: Thomas Dreßen. Foto: Karl-Josef Hildenbrand/dpa Foto: dpa

Die deutschen Biathleten gehen in Schweden in ihren ersten Weltcup nach dem Karriereende von Doppel-Olympiasiegerin Laura Dahlmeier. Der Weltcup-Auftakt bei den Skilangläufern und Nordischen Kombinierern ist in vollem Gange - und Thomas Dreßen gibt sein Comeback.


Ruka (dpa) - Die deutschen Biathleten starten im schwedischen Östersund in die Weltcup-Saison. Bei den Skilangläufern wartet nach einem Sprint am Freitag zum Weltcup-Auftakt im finnischen Ruka die erste Ausdauerdisziplin.

Anzeige

In der Nordischen Kombination geht es auf die Großschanze und später auf die Zehn-Kilometer-Strecke. Die Skispringer hoffen beim zweiten Weltcup-Wochenende in Ruka auf bessere Bedingungen als zum Auftakt in Polen.

BIATHLON

Weltcup-Auftakt, Östersund (Schweden)

Single-Mixed 13.10 Uhr (ARD und Eurosport) Mixed-Staffel 15.00 Uhr (ARD und Eurosport)

Die erste schlechte Nachricht mussten die deutschen Skijäger schon vor dem Start verkraften: Olympiasieger und Weltmeister Arnd Peiffer fällt kurzfristig wegen eines viralen Magen-Darm-Infekts aus. In der Mixedstaffel wird der 32-Jährige von Simon Schempp ersetzt. Der Schwabe tritt in Östersund gemeinsam mit Denise Herrmann, Karolin Horchler und Benedikt Doll an. Zuvor vertreten Franziska Preuß und Erik Lesser den Deutschen Skiverband im Single-Mixed. In den ersten Wettkämpfen nach dem Karriereende von Doppel-Olympiasiegerin Laura Dahlmeier wollen die DSV-Skijäger in Mittelschweden am liebsten gleich Podestplätze erkämpfen.

SKI ALPIN

Weltcup in Lake Louise (Kanada)

Abfahrt, Herren 20.15 Uhr (Eurosport)

Weltcup in Killington (USA)

Riesenslalom, Damen

1. Durchgang 15.45 Uhr

2. Durchgang 19.00 Uhr (Eurosport)

Die Abfahrt in Lake Louise ist die erste des Winters. Kitzbühel-Sieger Thomas Dreßen und Andreas Sander planen erstmals nach ihren Knieverletzungen wieder mit einem Start. Auch Josef Ferstl ist nach seiner Handverletzung sicher noch nicht auf einem Topniveau. Spannend wird der erste Auftritt von Romed Baumann nach seinem Wechsel aus Österreich zum Deutschen Skiverband. In Killington geht es für Viktoria Rebensburg um ein besseres Resultat als noch beim Saisonstart in Sölden. Rückenprobleme haben sie zuletzt aber gestört.

SKISPRINGEN

Männer Weltcup, Ruka (Finnland)

Einzelspringen 1. Durchgang 16:30 (ARD und Eurosport) 2. Durchgang 17:30 (ARD und Eurosport)

Die Schanze in Ruka ist bei Bundestrainer Stefan Horngacher eher unbeliebt. »Aus den Erfahrungen der letzten Jahre ist die Wahrscheinlichkeit hoch, dass wir es wieder mit turbulenten Verhältnissen zu tun bekommen«, sagte der 50-Jährige. Der Weltcupauftakt am vergangenen Wochenende im polnischen Wisla lief für die deutsche Mannschaft noch nicht rund. Karl Geiger verpasste trotz der Führung nach dem ersten Durchgang mit Rang siegen die Podiumsplätze. Bei wechselhaften Bedingungen siegte überraschend der Norweger Daniel-Andrè Tande.

NORDISCHE KOMBINATION

Männer Weltcup, Ruka (Finnland)

Springen 8.30 Uhr (ARD und Eurosport) Zehn-Kilometer-Lauf 14.00 Uhr (ARD und Eurosport)

Der zweite Tag der Weltcup-Saison beginnt auf der Großschanze im finnischen Ruka. Die deutschen Athleten gehören nicht zu den Top-Favoriten. Johannes Rydzek, als Vorjahresvierter bester Deutscher, erlebte eine schwierige Vorbereitung und verpasste zum Auftakt am Freitag als 39. gleich die ersten Weltcup-Punkte. Fabian Rießle (am Freitag Fünfter) könnte nach einer gelungenen Vorbereitung für die eine oder andere positive Überraschung sorgen. Den norwegischen Vorjahressieger Jarl-Magnus Riiber ernsthaft in Bedrängnis zu bringen, dürfte aber schwierig werden. Der 22-Jährige zeigte zum Auftakt gleich wieder seine ganze Klasse und gewann.

SKILANGLAUF

Weltcup, Ruka (Finnland)

10-Kilometer-Lauf Damen 9.45 Uhr (ARD und Eurosport) 15-Kilometer-Lauf Herren 12.30 Uhr (ARD und Eurosport)

Nach einem Sprint zum Weltcup-Auftakt geht es am zweiten Wettkampftag auf die Ausdauerstrecke. Bundestrainer Peter Schlickenrieder geht mit gedämpften Erwartungen in eine »Arbeitssaison«. Das Team müsse sich erst langsam an die Weltspitze zurückkämpfen. Florian Notz war im vergangenen Jahr als 33. im Gesamtweltcup zwar der beste Deutsche, aber weit abgeschlagen von den internationalen Spitzenplätzen. Das Team befindet sich nach Angaben Schlickenrieders im Umbau und benötige noch etwas Zeit.

RODELN

Weltcup, Lake Placid

Doppelsitzer, Männer 1. Durchgang 15:00 (ARD und Eurosport 2) 2. Durchgang 16:20 (ARD und Eurosport 2)

Einsitzer, Frauen 1. Durchgang 18:40 (ARD und Eurosport 2) 2. Durchgang 20:12 (ARD und Eurosport 2)

Die Weltmeister Toni Eggert/Sascha Benecken wollen auf der zweimaligen Olympia-Bahn auch ihren zweiten Weltcup der Saison gewinnen. Die stärkste Konkurrenz kommt dabei wohl wieder aus dem eigenen Team mit Tobias Wendl/Tobias Arlt. Gespannt darf man dem zweiten Auftritt der deutschen Frauen entgegenblicken. Das Team blieb zwar ohne Sieg in Innsbruck, belegte aber vier Plätze unter den Top-Ten.

Skiverband International

Nachrichten deutscher Skiverband

Zeitplan Nordische Kombination

Zeitplan Ski Langlauf

Italian Trulli