weather-image

Das Parken in der Ramsau wird teurer

2.7
2.7
Bildtext einblenden
Dieses unansehnliche WC-Häuschen an der Wimbachbrücke wird im Mai abgerissen und neu gebaut. Auch deswegen werden die Parkgebühren erhöht. (Foto: Wechslinger)

Ramsau – Der Gemeinderat Ramsau hat in seiner Sitzung am Dienstagabend beschlossen, die Parkgebühren im Bergsteigerdorf anzuheben.


Ab 1. Mai kostet ein Tagesticket sieben Euro anstatt der bisherigen fünf Euro. Ein Ticket für bis zu vier Stunden kostet ab sofort fünf Euro, bisher waren es nur vier.

Anzeige

»Das hat mehrere Gründe«, informiert Geschäftsleiter Martin Willeitner auf Nachfrage des »Berchtesgadener Anzeigers«. Unter anderem die Verkehrsüberwachung – dabei werden auch die geparkten Autos kontrolliert – kostet die Gemeinde mehr Geld sowie der Unterhalt der Parkplätze. »Wir werden zum Beispiel das Toilettenhäuschen an der Wimbachbrücke komplett neu bauen«, so Willeitner. Bezahlt wird der Bau vom Bayerischen Umweltministerium, die Gemeinde betreibt das Häuschen.

Auch der Unterhalt der beiden Toilettenanlagen am Hintersee wird von den Einnahmen aus den Parktickets bezahlt. Annabelle Voss

- Anzeige -