weather-image
13°

Das schwere Erdbeben von Christchurch 2011

0.0
0.0

Berlin (dpa) - Die zweitgrößte Stadt Neuseelands, Christchurch, wird immer wieder von Erdbeben erschüttert. Eines der verheerendsten ist knapp sechs Jahre her - wichtige Fakten dazu:


- Das Beben am 22. Februar 2011 um 12.51 Uhr Ortszeit hat eine Stärke von 6,3

Anzeige

- 185 Menschen sterben

- Tausende Menschen werden verletzt

- Das Zentrum liegt nur zehn Kilometer vom Stadtzentrum von Christchurch entfernt. Die größte Stadt der Südinsel hat mehr als 350 000 Einwohner

- Hunderte Gebäude im Stadtzentrum von Christchurch werden beschädigt. Das Hauptgebäude des Fernsehsenders CTV stürzt ein - 115 Menschen sterben in den Trümmern

- Einige Stadtteile werden in ewiges Brachland verwandelt, weil die Erschütterungen den Boden absenken. Dort kann nicht mehr gebaut werden

- Der Wiederaufbau ist auch am fünften Jahrestag des Bebens nicht abgeschlossen

- Die Erde in Neuseeland bebt häufig, weil hier zwei Erdplatten aufeinanderstoßen