weather-image
31°

Datenschützer: Pläne zur Abwehr von Cyber-Angriffen bedenklich

Berlin (dpa) - Der Datenschützer Peter Schaar sieht die Gesetzespläne zum besseren Schutz vor Cyber-Angriffen skeptisch. Er habe nichts dagegen, wenn Unternehmen und staatliche Stellen mehr für die IT-Sicherheit tun. Aber das dürfe nicht zulasten des Datenschutzes gehen, sagte der Bundesdatenschutzbeauftragte der dpa. IT-Sicherheit dürfe nicht als Rechtfertigung für eine ungebremste Datenspeicherung herhalten. Der Kampf gegen Cyber-Angriffe werde allmählich zum Argument, um immer mehr Daten anzusammeln.

Anzeige