weather-image
22°

De Maizière verteidigt geplante Anschaffung von Kampfdrohnen

Berlin (dpa) - Verteidigungsminister Thomas de Maizière hat die geplante Anschaffung unbemannter Kampfdrohnen für die Bundeswehr verteidigt. Ein Drohneneinsatz unterscheide sich nicht grundsätzlich von einem Angriff mit Kampfjets, sagte de Maizière dem «Tagesspiegel am Sonntag». Der Pilot in einem Flugzeug sehe sein Ziel auch nur noch auf einem Monitor. Der Minister widersprach auch Bedenken aus Politik und Kirchen, dass Kampfdrohnen als praktisch risikolose Waffe die Schwelle zum Führen von Kriegen senken könnten.

Anzeige