weather-image

Debatte um mehr Video-Überwachung in Deutschland

Berlin (dpa) - Bilder einer Videokamera haben geholfen, die Verdächtigen des Terroranschlags von Boston zu identifizieren. Bundesinnenminister Hans-Peter Friedrich hat sich in diesem Zusammenhang in der «Bild am Sonntag» für mehr Kameras auf öffentlichen Plätzen in Deutschland ausgesprochen. Unterstützung bekommt er unter anderem vom Präsidenten des Bundeskriminalamtes, Jörg Ziercke. Videoüberwachung könne «abschreckend wirken und bei der Aufklärung von Straftaten helfen», sagte Ziercke dem «Focus».

Anzeige