weather-image
23°
TSV Berchtesgaden 2 erkämpft gegen den FC Hammerau 2 ein 0:0

Dem Tabellenführer getrotzt

Berchtesgaden – Vor 70 Zuschauern knüpfte der TSV Berchtesgaden 2 Tabellenführer FC Hammerau 2 beim torlosen Unentschieden zwei Punkte ab. Die Begegnung war heiß umkämpft, beide Teams schenkten sich nichts.

Die Abwehr des TSV Berchtesgaden 2 verrichtete gegen Tabellenführer FC Hammerau 2 Schwerstarbeit und wurde dafür mit einem 0:0 belohnt. Foto: Anzeiger/Wechslinger

Trainer Richard Hartmann stellte sich wegen Personalmangels in den Mannschaftsdienst, bekam aber vom Schiedsrichter Josef Hundseder vom SB Chiemgau Traunstein wegen Meckerns in der 75. Minute die Rote Karte gezeigt. »Ich war keineswegs unhöflich und habe nur anständig etwas gefragt«, so Hartmann später. Das torlose Unentschieden des TSV Berchtesgaden 2 gegen den Tabellenführer FC Hammerau 2 ging in Ordnung, weil Hammerau zwar mehr vom Spiel hatte, aber die Berchtesgadener die klareren Chancen herausgespielt hatten. Victor Siclovan hatte den Matchball am Fuß, als er vor dem leeren Tor nur den Pfosten traf. »Wir hatten vor dem Spiel nicht unbedingt mit Punktgewinnen gerechnet. Aber das wäre auch möglich gewesen«, erklärte Mannschaftsführer Tobias Huber, der Schlussmann Philipp Däuber ein Sonderlob aussprach.

Anzeige

TSV Berchtesgaden 2: Däuber; Gökbayrak, Höllbacher, Huber, Hinterbrandner, Hinzdorf, Alo, Csizmadia, Tas, Seidel, R. Hartmann, Siclovan, Kießling. Christian Wechslinger