weather-image
18°

Den Weltraum ertasten

0.0
0.0
Den Weltraum ertasten
Bildtext einblenden
Gerhard Jaworek ist blind. Daher erforscht er das Weltall unter anderem mit Hilfe von erstastbaren Karten. Foto: Uli Deck/dpa Foto: dpa

Gerhard Jaworek fühlt Sterne und Planeten. Das klingt erst mal komisch. Für den Mann ist das aber ganz normal. Warum? Der Hobby-Astronom ist seit seiner Geburt blind.


Eigentlich beobachten Astronomen den Himmel und Sterne. Gerhard Jaworek sieht den Weltraum aber nicht etwa durch ein Teleskop. Er fühlt ihn mit Hilfe von 3D-Modellen und ertastbaren Karten. Dort kann er sogar Berge und Krater auf den einzelnen Planeten erkennen.

Anzeige

Gerhard Jaworek hält auch viele Vorträge, auf denen er seine Modelle vorstellt. So will er anderen Blinden die Möglichkeit geben, das Universum zu erfühlen.

Er sagt: »Ich kann mir schon eine Vorstellung vom Sternenhimmel machen.« Der Großteil des Weltalls sei ohnehin so dunkel, dass die Forscher dort nichts sehen können. Sie seien also für ihre Untersuchungen auf Messungen und Berechnungen angewiesen.