weather-image
21°

Désirée Nosbusch dreht Irland-Krimi für die ARD

0.0
0.0
Désiree Nosbusch
Bildtext einblenden
Désiree Nosbusch ermittelt in Irland. Foto: Daniel Reinhardt Foto: dpa

Die Krimilandkarte der TV-Sender hat einen weißen Fleck weniger. Bald gibt es in der ARD einen Irland-Krimi.


München (dpa) - Schauspielerin Désirée Nosbusch steht für eine neue ARD-Krimireihe in Irland vor der Kamera. Die Dreharbeiten an der Westküste der grünen Insel sollen Ende November abgeschlossen sein.

Anzeige

Die 53-Jährige spielt die Hauptrolle im neuen Irland-Krimi: die sensible Polizeipsychologin Cathrin Blake, die mit den Schatten der Vergangenheit zu kämpfen hat, wie das Erste mitteilte. Als ihr Mann, ein irischer Kommissar, spurlos verschwand, verfiel sie dem Alkohol und quittierte den Dienst. Zehn Jahre später arbeitet sie immer noch als Psychologin, allerdings nicht mehr bei der Polizei. Als plötzlich die Leiche ihres Mannes gefunden wird, brechen alte Wunden wieder auf.

Die erste Folge hat den Arbeitstitel »Der Irland-Krimi - Gefallene Mädchen«, die zweite »Das Mädchen am Ufer des Corrib«. Die Drehbücher stammen von Marianne Wendt und Christian Schiller. An der Seite von Désirée Nosbusch spielen unter anderem Mercedes Müller, Rafael Gareisen, Vincent Walsh, Declan Conlon und Tatja Seibt. Regie führt Grimme-Preisträger Züli Aladag (»Brüder«). Der Irland-Krimi soll künftig auf dem Sendeplatz am Donnerstag um 20.15 Uhr gezeigt werden, ein Sendetermin steht aber noch nicht fest.

Pressemitteilung