weather-image
23°

Deutsche Aktien rutschen noch tiefer ab

Frankfurt/Main (dpa) - Deutsche Aktien haben am Donnerstag im späten Handel ihre kräftigen Verluste noch stärker ausgeweitet. Sie reagierten damit auf die US-Börsen, die nach ausgebliebenen Soforthilfen für den Euro durch die Europäische Zentralbank (EZB) im Handelsverlauf tiefer in die Verlustzone rutschten.

Der L-Dax schloss bei 6586,61 Punkten. Der Leitindex Dax war mit minus 2,20 Prozent bei 6606,09 Punkten aus dem Xetra-Haupthandel gegangen. Der L-MDax schloss bei 10 662,73 Punkten. Zuvor hatte der MDax 1,99 Prozent auf 10 674,74 Punkte verloren. Der L-TecDax beendete das Abendgeschäft bei 770,49 Punkten. Im Xetra-Haupthandel war der Technologiewerte-Index TecDax um 1,25 Prozent auf 773,45 Punkte gesunken.

Anzeige