weather-image

Deutsche Diplomaten erhalten erstmals Zugang zu Yücel

Istanbul (dpa) - Rund sieben Wochen nach der umstrittenen Festnahme des deutsch-türkischen Journalisten Deniz Yücel gestattet die Türkei deutschen Diplomaten erstmals Zugang zu dem Inhaftierten. Generalkonsul Georg Birgelen soll den «Welt»-Korrespondenten heute im Gefängnis besuchen. Die türkischen Behörden hatten dem Auswärtigen Amt gestern mitgeteilt, dass Yücel ab sofort von der Botschaft betreut werden dürfe. Deutsche Diplomaten hatten bisher keinerlei Zugang zu ihm. Dem Journalisten werden Volksverhetzung sowie Terrorpropaganda für die PKK und die Gülen-Bewegung vorgeworfen.

Anzeige