weather-image
17°

Deutsche Skicrosserin Zacher wieder Zweite bei Weltcup

0.0
0.0
Skicrosserin
Bildtext einblenden
Heidi Zacher fuhr in Montafon auf Platz zwei. Foto: Antonio L Juárez/gtres Foto: dpa

Montafon (dpa) - Deutschlands beste Skicrosserin Heidi Zacher ist auch beim dritten Weltcup der Saison auf das Podium gefahren. Im Montafon wurde die 29-Jährige Zweite hinter Fanny Smith aus der Schweiz.


Schon bei den ersten Rennen des Olympia-Winters in Val Thorens und Arosa war Zacher auf Rang zwei gerast. In Österreich fehlten der Sportlerin aus Lenggries nach einer starken Aufholjagd im Fotofinish nur Zentimeter zum insgesamt sechsten Erfolg der Karriere.

Anzeige

Celia Funkler und Julia Eichinger schieden im Viertelfinale aus. Bei den Männern kam Tim Hronek am weitesten, verpasste aber auch den Einzug in das Halbfinale. Franz Pietzko und Paul Eckert kamen nicht über das Viertelfinale hinaus. Wegen Schneefalls und schlechter Sicht war die Qualifikation am Donnerstag gestrichten worden. Der Wettkampf wurde daher am Freitag von Beginn an als K.o.-Rennen abgehalten.