weather-image
21°

Deutsche stürzt in Rom von Tiber-Brücke in den Tod

Rom (dpa) - Eine 27-jährige deutsche Touristin ist nach einem Streit mit ihrem Freund von einer Tiber-Brücke in Rom zwölf Meter tief in den Tod gestürzt. Nach der Auseinandersetzung habe sich die Frau auf der Mauer der Garibaldi-Brücke nahe der Tiber-Insel schlafen legen wollen, berichtete der «Corriere della Sera». Während ihr tschechischer Freund den Streit aus der Ferne verbal mit ihr fortführte, verlor die Frau auf der Mauer das Gleichgewicht und fiel. Beide seien wohl betrunken gewesen, heißt es.

Anzeige