weather-image
15°

Deutscher Filmball fällt 2021 aus

0.0
0.0
Deutscher Filmball
Bildtext einblenden
An tanzen ist nicht zu denken. Foto: Ursula Düren/dpa Foto: dpa

Der Strom der Absagen reißt nicht ab: Im nächsten Jahre wird kein Filmball stattfinden. Die Veranstalter hoffen auf 2022.


München (dpa) - Der Deutsche Filmball in München fällt im kommenden Jahr der Corona-Pandemie zum Opfer.

Anzeige

»Der Deutsche Filmball bringt die Branche zum Tanzen - daran ist im Moment nicht zu denken«, teilte der Präsident der Spitzenorganisation der Filmwirtschaft (SPIO), Thomas Negele, am Freitag mit. Die Entscheidung sei nicht leicht gefallen. Derzeit sei aber »ein Ball, wie wir ihn kennen, nur schwer vorstellbar«.

Der Deutsche Filmball findet normalerweise Mitte Januar statt und gehört seit Jahrzehnten zu den bekanntesten Veranstaltungen der deutschen Filmbranche. 2021 sollte er zum 48. Mal stattfinden. Die Veranstalter hoffen nun darauf, im Jahr 2022 wieder im Münchner Nobelhotel Bayerischer Hof tanzen zu können.

»Die Pandemie und ihre Folgen haben die Filmwirtschaft hart getroffen«, sagte Negele. »Verbände und Unternehmen unserer Branche werden auch in den kommenden Monaten gefordert sein, die Folgen der Pandemie zu bewältigen.«

SPIO-Geschäftsführer Helmut Poßmann betonte: »Wir stehen in Kontakt mit unseren Partnern sowie dem Hotel Bayerischer Hof, um Alternativen zu erörtern und mit der Branche abzustimmen.« Die traditionelle Unterstützung der Deutschen Filmkünstlernothilfe sollte trotz der Ballabsage fortgeführt werden.

© dpa-infocom, dpa:200925-99-705305/4