weather-image
24°

Deutscher Filmemacher gewinnt goldenen Preis

Der Mann konnte es selbst kaum glauben. «Wahnsinn!», rief er. Denn er hatte gerade einen wichtigen Film-Preis eingeheimst: einen Golden Globe (gesprochen: goolden gloub). Der Filmemacher, der sich so freute, heißt Fatih Akin und kommt aus Deutschland.

Goldener Globus für einen Film
Der Filmemacher Fatih Akin freut sich sehr über seinen Preis - zusammen mit der Schauspielerin Diane Kruger. Foto: Jordan Strauss/Invision/AP/dpa Foto: dpa

Den goldenen Globus erhielt er aber am Sonntagabend im Land USA, und zwar in der Film-Stadt Hollywood. Von dort kommen viele Filme ins Kino, die auch Leute in Deutschland gerne sehen.

Anzeige

Fatih Akin bekam den Preis für den besten Film, der nicht auf Englisch gedreht wurde. Er heißt «Aus dem Nichts» und wurde vor allem in der Stadt Hamburg aufgenommen. Generell ist es eher selten, dass ein deutscher Film einen Preis in Hollywood gewinnt.

Nun kann Fatih Akin sogar hoffen, dass er bald den wichtigsten Filmpreis von allen bekommt: einen Oscar. Die Oscars werden im März verliehen - auch wieder in Hollywood.