weather-image
20°

Devisen: Euro bleibt unter 1,30 Dollar

0.0
0.0

FRANKFURT (dpa-AFX) - Der Euro <EURUS.FX1> hat zum Wochenausklang trotz moderater Gewinne nicht den Sprung über 1,30 US-Dollar geschafft. Am Freitagmorgen kostete die Gemeinschaftswährung 1,2990 Dollar und damit einen halben Cent mehr als am Vorabend. Ein Dollar war zuletzt 0,7695 Euro wert. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs Donnerstagmittag auf 1,2954 (Mittwoch: 1,3002) Dollar festgesetzt.


Händler erklärten den festeren Euro vor allem mit der guten Stimmung an den asiatischen Börsen. Freundliche Aktienmärkte beflügeln über eine größere Risikofreude für gewöhnlich auch den Euro. Fundamentale Impulse dürften vor dem Wochenende unterdessen Mangelware bleiben. Weder aus dem Euroraum noch aus den USA werden entscheidende Konjunkturdaten erwartet.

Anzeige