weather-image

Devisen: Euro wieder deutlich über 1,22 Dollar

FRANKFURT (dpa-AFX) - Der Euro <EURUS.FX1> hat am Mittwochmorgen wieder deutlich über der Marke von 1,22 US-Dollar notiert. Im frühen Handel kostete die Gemeinschaftswährung 1,2270 Dollar, nachdem sie am Vortag kurzzeitig auf bis zu 1,2185 Dollar abgerutscht war. Ein Dollar war zuletzt 0,8149 Euro wert. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am Dienstagmittag auf 1,2281 (Montag: 1,2177) Dollar festgesetzt.

Den zwischenzeitlichen Kursrutsch vom Dienstag um gut einen Cent führten Händler auf Äußerungen von US-Notenbankchef Ben Bernanke zurück. Bernanke hatte vor dem amerikanischen Senat zwar einige Optionen für eine erneute geldpolitische Lockerung genannt. Ein Signal für unmittelbar bevorstehende Schritte blieb aber aus. Dies sorgte für zeitweise starke Enttäuschung bei den Anlegern, wodurch auch der Euro als riskantere Alternative zum Dollar belastet wurde. Zur Wochenmitte wird sich Bernanke dem Repräsentantenhaus stellen. Wesentlich neue Aussagen sind jedoch nicht zu erwarten.

Anzeige