weather-image
28°

Di Stéfano beigesetzt - König erweist ihm letzte Ehre

0.0
0.0
Ehrenbezeugung
Bildtext einblenden
Spaniens König Felipe VI (M) steht am Sarg von Alfredo di Stefano. Foto: Juan Carlos Hidalgo Foto: dpa

Madrid (dpa) - Der einstige Weltklasse-Fußballer Alfredo Di Stéfano ist auf dem Madrider Almudena-Friedhof beigesetzt worden. Tausende Anhänger von Real Madrid hatten zuvor von ihren Idol Abschied genommen.


Der Sarg war auf der Ehrentribüne des Bernabéu-Stadions aufgebahrt worden. Dort erwies auch Spaniens König Felipe VI. der Fußball-Legende am Dienstagabend die letzte Ehre.

Anzeige

Di Stéfano war am Montag - drei Tage nach seinem 88. Geburtstag - an den Folgen eines Herzleidens gestorben. Der gebürtige Argentinier, der später auch die spanische Staatsangehörigkeit annahm, gehört zu den besten Spielern der Fußballgeschichte und hatte mit Real von 1956 bis 1960 fünfmal hintereinander den Europapokal der Landesmeister gewonnen.

Wie das Sportblatt «As» in seiner Online-Ausgabe berichtete, fand Di Stéfano neben den Gräbern seiner Frau Sara und seiner Tochter Nannette, die in den Jahren 2005 und 2012 gestorben waren, die letzte Ruhestätte. Die Beisetzung fand in Kreise der Familie statt. Real Madrid war unter anderem durch seinen Präsidenten Florentino Pérez vertreten.

Bericht in As