weather-image
17°

Dichter Nebel, schlechte Sichtverhältnisse – Gleich zwei Autos krachten in den Anhänger eines Traktors

5.0
5.0
Bildtext einblenden
Foto: FDL/BeMi

Tacherting – Ein schwerer Verkehrsunfall ereignete sich am Samstag, den 09.01, gegen 17.25 Uhr, der TS 20 zwischen Peterskirchen und Engelsberg. Ein Auto bemerkte aufgrund des dichten Nebels nicht, dass der vor ihm fahrende Traktor mit Anhänger zum abbiegen bremste und krachte in das Heck. Ein entgegenkommender Golf sah den querstehenden Anhänger auf der Straße nicht und prallte ebenfalls dagegen.


Ein 61-jähriger Landwirt befuhr die Kreisstraße von Wiesmühl kommend und bog gerade mit seinem Traktor mit Anhänger nach links in Richtung Fellern ab, als ein 24-jähriger BMW-Fahrer aus Burgkirchen mit seinem Fahrzeug aufschloss und den Anhänger aufgrund des dichten Nebels übersah. Der BMW-Fahrer kollidierte frontal mit dem Anhänger, wodurch dieser vom Zugfahrzeug abgerissen wurde und quer auf der Fahrbahn liegen blieb. Nur wenige Momente später befuhr eine 35-jährige VW-Fahrerin aus Wasserburg die Strecke von Peterskirchen kommend und nahm ebenso den Anhänger nicht mehr rechtzeitig wahr, so dass auch sie mit diesem frontal kollidierte.

Anzeige

An den beiden Fahrzeugen entstanden wirtschaftliche Totalschäden. Die Fahrer wurden mit mittelschweren Verletzungen in die umliegenden Krankenhäuser mit dem Rettungswagen gebracht. Der Fahrer des Traktorgespanns blieb nach ersten Erkenntnissen unverletzt. An dem Anhänger entstand ebenso wirtschaftlicher Totalschaden. Der gesamte Sachschaden beläuft sich auf circa 15000 Euro.

Der Rettungsdienst war mit zwei Rettungswägen im Einsatz und versorgte die Verletzten. Die freiwilligen Feuerwehren Peterskirchen und Emertsham waren mit insgesamt 30 Kräften im Einsatz. Sie sicherten die Unfallstelle ab, reinigten die Fahrbahn und unterstützten die Polizei Trostberg bei der Unfallaufnahme.

 fb/red

 


Einstellungen