weather-image
27°

Dicke Brummer in der Luft

Große braune Flügel, eine schwarz-weiße Unterseite und die Fühler aufklappbar wie kleine Fächer: Maikäfer kann man leicht erkennen. Zu dieser Jahreszeit sind die Krabbler wieder zu sehen.

Maikäfer
Maikäfer haben Fühler, die ein bisschen aussehen wie Fächer. Foto: Patrick Seeger/dpa Foto: dpa

Maikäfer-Weibchen legen ihre Eier im Boden ab. Nach einigen Wochen schlüpfen daraus Larven. Man nennt sie auch Engerlinge. Aus den Engerlingen entwickeln sich die Käfer. Das dauert aber einige Jahre. Wenn sie entwickelt sind, graben sich die Käfer aus dem Boden.

Anzeige

Manche machen sich wegen der Tiere auch Sorgen. Denn die Käfer-Larven ernähren sich von Baum-Wurzeln. Das kann den Bäumen schaden. Aber viele Leute freuen sich, wenn sie einen Maikäfer entdecken.