weather-image
28°
TSV Berchtesgaden besiegt den ESV Freilassing II mit 4:2 (1:0)

Die Chance auf den Aufstieg gewahrt

Berchtesgaden – Mit einem 4:2-Erfolg über den erstarkten ESV Freilassing II bewahrte sich der TSV Berchtesgaden seine Chance auf den Aufstieg.

Christian Lindner und Andreas Hartmann brachten den TSV Berchtesgaden auf Erfolgskurs. Foto: Anzeiger/Wechslinger
Markus Pretzsch konnte den Ausgleich zum 2:2 nicht verhindern. Foto: Waßmuth

Dem Erfolg ging eine starke Leistung voraus. Die Freilassinger forderten dem TSV Berchtesgaden alles ab. Die TSV-Abwehr stand jedoch gut und Schlussmann Markus Pretzsch sorgte für Sicherheit auf der Breitwiese. Dennoch dauerte es bis in die Schlussphase der ersten Hälfte, ehe Talha Gökbayrak seine Berchtesgadener Mannschaft in Führung schoss.

Anzeige

Im zweiten Abschnitt sorgte zunächst Drechsler für den Ausgleich. Berchtesgaden antwortete durch das 2:1 von Stefan Sontheimer (60). Der quirlige Daniel Halilovic legte wenig später (67.) das 3:1 nach. Der Freilassinger Glück brachte in der 73. Minute die Grenzstädter zurück in Spiel. Doch der Berchtesgadener Torjäger Jens Seidel sorgte in der 79. Minute für die Vorentscheidung: »Wir haben uns gegen den starken Gegner schwer getan, aber meine Mannschaft hat sich zum Sieg durchgekämpft«, so Trainer Richard Hartmann.

TSV Berchtesgaden 1: M. Pretzsch; Pilz, Botzenhard, Hoffmann, Hinterbrandner, Heindl, Halilovic, Lindner, Winkler, Sontheimer, Hartmann, Seidel, Gökbayrak. Christian Wechslinger

Weitere Fotos der Begegnung finden sich im Internet unter www.berchtesgadener-anzeiger.de.