weather-image
28°

Die Erfolgsspur wird gehalten

0.0
0.0
Bildtext einblenden
Torsicherung stand beim Spiel des EV Berchtesgaden in Pfaffenhofen an erster Stelle. Nach einer taktischen Meisterleistung siegten die Berchtesgadener knapp und verdient mit 5:4. Foto: Anzeiger/Wechslinger

Pfaffenhofen – Der EV Berchtesgaden siegte zum zweiten Mal in Folge mit 5:4. Dieses Mal waren die Berchtesgadener in einem Auswärtsspiel beim EC Pfaffenhofen 1b erfolgreich.


Nach verteilten Aktionen brachte Andreas Pflug seine Berchtesgadener Mannschaft gegen Ende des ersten Drittels in Führung. Nach dem Ausgleichstreffer der Niederbayern legte Nachwuchsspieler Markus Wildmann gegen Drittelende auf 2:1 nach. Doch postwendend glichen die Platzherren aus. So ging es unentschieden in den Schlussabschnitt, in dem der EC Pfaffenhofen zunächst in Führung ging. Wie schon zuletzt beim Heimsieg gegen Gebensbach setzte Maximilian Zauner zu einem Alleingang an und glich gut zehn Minuten vor dem Ende wieder aus. Fünf Minuten vor dem Ende brachte Stefan Fegg sein Team in Führung. Doch noch waren die Gastgeber nicht besiegt, die drei Minuten vor dem Ende ausglichen. Sekunden vor der Schlusssirene sorgte Christian Fegg für den nicht mehr erwarteten Erfolg.

Anzeige

»Ich bin mit meinem Team sehr zufrieden. Schade nur, dass sich Silvester Brandner verletzt hat«, bedauerte Coach Manfred Mühllechner. Die Bestnote verdiente sich beim knappen Erfolg Goalie Sebastian Fröhlich, der seine Mannschaft mit seinem guten Spiel zum Erfolg geführt hat. »Wir haben etwas glücklich mit einem Tor in den letzten Sekunden des Spiels gewonnen. Der Sieg war aber aufgrund der guten Leistung aller Feldspieler verdient«, lobte Fröhlich sein Team.

Die Bestnoten aus einer Topmannschaft verdienten sich neben Fröhlich die beiden Feggbrüder Christian und Stefan, die sechs Skorerpunkte zum verdienten Erfolg beigesteuert haben.

Skorer: 0:1 (18.) Pflug/Bräuer/Brandner; 1:1 (26.), 1:2 (35.) Wildmann/C. Fegg/S. Fegg, 2:2 (35.); 3:2 (44.), 3:3 (50.) Zauner, 3:4 (55.) S. Fegg/C. Fegg/Zauner, 4:4 (57.), 4:5 (60.) C. Fegg/S. Fegg, Bindig.

Strafen: EC Pfaffenhofen 1b 6, EV Berchtesgaden 6 + 10 Minuten Disziplinarstrafen.

EV Berchtesgaden: Fröhlich (T. Schäfer); Zauner, S. Fegg, Giritzer, S. Kohl, F. Schäfer, B. Bindig, Gadringer, Brandner, Bräuer, C. Fegg, Pflug, Wildmann. Christian Wechslinger