weather-image
23°

Die größte Kunstschau Südostbayerns

Die größte Werkschau zeitgenössischer Kunst im südostbayerischen Raum hat ihre Pforten geöffnet: Trostberg ist seit dem heutigen Freitag durch die Kunstmeile '13 zum fünften Mal kultureller Mittelpunkt der Region. 66 Künstler zeigen bis zum Pfingstmontag, 20. Mai, rund 200 Werke. Finissage ist um 18 Uhr im Atrium am Stadtmuseum.

Eine der Plastiken, die den 1,6 Kilometer langen Kunstmeilen-Rundweg säumen: »Großen Himmeln preisgegeben« von Ute Lechner und Hans Thurner am Caroplatz. (Foto: fal)

Der Rundweg führt über 1,6 Kilometer vom Atrium und Postsaal über die Real- und Mittelschule zum AWO-Kinderhort und zum Stadtkino und über die Schulstraße zurück zum Atrium. Außerdem lohnt sich ein Abstecher zum Vorplatz des AlzChem-Verwaltungsgebäudes, der ebenfalls Kunstschauplatz ist.

Anzeige

Die Künstler stammen zum Großteil aus der Region – aus dem Landkreis Traunstein sind das unter anderem Franz Xaver Angerer aus Inzell, Walter Angerer d. J. aus Siegsdorf, Horst Beese aus Sondermoning, Sigi Braun und Alois Rieß aus Traunstein, Renate Kohl aus Nußdorf sowie Carsten Lewerentz aus Staudach-Egerndach. Aber auch Österreich ist mit Vertretern aus Braunau, Ried im Innkreis, Salzburg, Wals, Linz und Wien wieder stark vertreten. Dazu kommen Kunstschaffende aus Ebersberg, München, Landau in der Pfalz und Offenbach. Die Kunstmeile repräsentiert die zeitgenössische Kunst Mitteleuropas. Das Organisationsteam um den Künstler und Kunstmeile-Initiator Werner Pink hat wieder dafür gesorgt, dass dieser hohe Qualitätsanspruch erfüllt wird.

Die Ausstellungsräume Atrium und Postsaal sind täglich von 15 bis 18 Uhr geöffnet, an den Wochenenden und Feiertagen von 10 bis 18 Uhr. Während dieser Zeiten können auch die Kunstprojekte der Bewohner des Kreisaltenheims zum Thema »Kunst und Demenz« in Schedling besichtigt werden. Die Arbeiten, die in der Realschule gezeigt werden, sind montags bis donnerstags von 13 bis 16 Uhr und freitags von 13 bis 14 Uhr zu besichtigen. Die Mittelschule ist für Ausstellungsbesucher bis 17. Mai täglich von 10 bis 17 Uhr geöffnet. Öffentliche Führungen sind für Freitag, 10., und Freitag, 17. Mai, jeweils ab 17 Uhr geplant; Anmeldungen sind beim Kulturamt der Stadt Trostberg, Tel. 08621/801-39 oder per E-Mail unter kultur@trostberg.de möglich. Treffpunkt ist der Postsaal. Der Waldhauser Künstler Georg Mayerhanser inszeniert am Samstag, 4. Mai, ab 21 Uhr seine Kunstaktion »Starry Nights« am Atrium.

Auch die Jugend beteiligt sich an der Kunstmeile: Der Nachwuchskünstlerwettbewerb, dessen Thema das Trostberger Stadtjubiläum aufgreift – »Die Welt in den letzten 100 Jahren« – inspirierte Schüler aus Trostberg, Altenmarkt, Traunreut, Waldkraiburg, Obing und St. Pantaleon zu ihren Arbeiten, die im AWO-Kinderhort montags bis donnerstags von 15 bis 18 Uhr und freitags von 15 bis 16 Uhr gezeigt werden. Die besten Wettbewerbsbeiträge werden am 16. Mai um 18 Uhr im Kinderhort prämiert. Die Musikschule Trostberg umrahmt die Veranstaltung musikalisch. fal