Die Gruppen stehen fest

Nach sehr langer fußballloser Zeit im Amateursport hat man sich entschlossen, am 3. Juli den im letzten Jahr ausgefallenen 14. »Berchtesgadener Anzeiger«-Cup auszutragen (wir berichteten). Weil in der Ramsau die Kapazitäten an Umkleiden und sanitären Anlagen sehr beschränkt sind, hat sich die SG Schönau bereit erklärt, einzuspringen. Am Freitag trafen sich die Vereinsvertreter der fünf Berchtesgadener Fußballvereine und besprachen die Modalitäten.

Dabei wurde auch die Gruppeneinteilung ausgelost. So treffen sich in der Gruppe A die durchführende SG Schönau, der FC Bischofswiesen und der FC Ramsau aufeinander. In der Gruppe B messen sich der TSV Berchtesgaden, die SG Scheffau-Schellenberg und die »All Stars«. Ab 13 Uhr finden die sechs Gruppenspiele mit jeweils 25 Minuten Dauer statt. Die Finalbegegnungen steigen ab 16 Uhr und dauern über zwei Halbzeiten jeweils 20 Minuten.

Die neun Spiele werden von den Schiedsrichtern Hans Öllerer vom TSV Petting und von Mario Haßlberger vom TSV Grabenstätt geleitet. Gruppenleiter Hans Öllerer gilt als der erfahrenste Unparteiische weit und breit. Nach dem 14. »Berchtesgadener Anzeiger«-Cup findet gleich nach dem Finale die Ehrung der Mannschaften statt. Aufgrund der derzeitigen »C-Lage« ist der offizielle Teil beendet. Der 15. »Berchtesgadener Anzeiger«-Cup soll am 16. Juli 2022 im Stadion »Schwarze Erde« in der Scheffau stattfinden.

Der Spielplan

13 Uhr: SG Schönau – FC Bischoswiesen; 13.30 Uhr: TSV Berchtesgaden – SG Scheffau-Schellenberg; 14 Uhr: FC Bischofswiesen – FC Ramsau; 14.30 Uhr:SG Scheffau-Schellenberg – All Stars; 15 Uhr:FC Ramsau – SG Schönau; 15.30 Uhr:All Stars – TSV Berchtesgaden; 16 Uhr:Spiel um Platz 5; 16.45 Uhr:Spiel um Platz 3;17.30 Uhr:Finale. cw