weather-image

Die Parteichefin holt sich Unterstützung

0.0
0.0
Annegret Kramp-Karrenbauer
Bildtext einblenden
Die Politikerin Annegret Kramp-Karrenbauer soll Angela Merkel bei ihrer Arbeit unterstützen. Foto: Kay Nietfeld/dpa Foto: dpa

Ge-ne-ral-se-kre-tär-in! Das ist ein langes Wort. Am Montag wurde es häufig in den Nachrichten genannt.


Generalsekretäre gibt es zum Beispiel in Parteien wie etwa der CDU und der SPD. Das ist dort eine wichtige Position: Ein Generalsekretär vertritt häufig den Parteichef. So erklärt er vor Reportern, welche Pläne die Partei hat oder kritisiert etwa, was Politiker anderer Parteien tun. Zudem planen Generalsekretäre die Wahlkämpfe.

Anzeige

Die Partei CDU braucht jetzt jemand Neues für diese Arbeit. Denn der bisherige Generalsekretär hört auf. Am Montag wurde bekannt, wen sich Parteichefin Angela Merkel dafür wünscht: Sie möchte, dass Annegret Kramp-Karrenbauer die Aufgabe übernimmt. Wenn du im Saarland lebst, kennst du sie vielleicht schon. Die Frau ist bisher Chefin der Regierung dieses Bundeslandes. Die Arbeit will sie nun aufgeben.

Allein kann Angela Merkel aber nicht entscheiden, dass Frau Kramp-Karrenbauer Generalsekretärin der CDU wird. Mitglieder der CDU treffen sich demnächst und stimmen dann über ihren Vorschlag ab.