weather-image
12°

»Die Spiele sind eine Initialzündung für die Bevölkerung«

2.0
2.0
Berchtesgaden: Startschuss für Special Olympics – Emotionale Eröffnungsfeier auf Parkplatz Königssee
Bildtext einblenden
Die Breakdancer aus Berlin präsentierten eine spektakuläre Show.

Ein emotionaler Auftakt mit abwechslungsreichen Musik- und Tanzeinlagen: Am Montagabend hat die Eröffnungsfeier der Special Olympics Deutschland (SOD) auf dem Parkplatz Königssee stattgefunden. Zahlreiche Zuschauer durften erleben, wie die »Gesichter der Spiele« die Olympische Flamme entzündeten. Die Mitglieder des Verbands SOD waren begeistert vom Engagement der Athleten mit Behinderung.


Überwältigende Spiele in Abu Dhabi

Bereits die Moderation zeigte eine gelungene Inklusion: Florian Eckl vom Bayerischen Rundfunk und SOD-Athletensprecherin Stephanie Wiegl begleiteten die Zuschauer durch das Abendprogramm. »Menschen mit Behinderung können so viel leisten. Auch außerhalb der Spiele«, betonte Jürgen Dusel, Beauftragter der Bundesregierung für die Belange von Menschen mit Behinderungen.

Anzeige

Dusel hatte die Weltspiele der Special Olympics in Abu Dhabi 2019 vor Ort erlebt. Bis heute sei er von der Veranstaltung überwältigt. Er habe hierbei gesehen, dass Menschen mit Behinderung in der Mitte der Gesellschaft stehen. Das Engagement der Athleten habe ihn überzeugt. Die Stimmung sei super gewesen. »Ich hoffe, wir werden ebenso tolle Eindrücke von den Winterspielen in Berchtesgaden bekommen«, sagte Dusel. Dies bestätigte Erwin Horak, Präsident der Special Olympics Bayern. »Die Spiele sind eine Initialzündung für die Bevölkerung«, sagte er.

Laut Horak verlaufe die Inklusion in Deutschland erfolgreich, man könne aber noch mehr erreichen. »Die Inklusion soll sich in vielen Bereichen fortsetzen«, kündigte der SOD-Präsident an. Man wolle verstärkt auf Sportvereine zugehen und sie zur Inklusion ermutigen.

Berchtesgaden: Startschuss für Special Olympics – Emotionale Eröffnungsfeier auf Parkplatz Königssee
Bildtext einblenden
Eine würdige Zeremonie: Die »Gesichter der Spiele« entzündeten die Special-Olympics-Flamme. (Fotos: Jürgen Waßmuth)

Hilde Gerg, »Gesicht der Spiele«, hatte bereits positive Erfahrungen gemacht, als sie mit den Gesichtern der Spiele, Paul Wembacher (Stocksport) und Sandrine Springer (Ski Alpin), unterwegs war. »Sie waren extrem engagiert und ich werde Paul und Sandrine bei ihren Wettkämpfen anfeuern«, so Gerg. Sandrine Springer konnte dem nur zustimmen: »Mir hat die Zeit mit beiden am meisten Spaß gemacht«, sagte die Athletin. Sie hätten zahlreiche Interviews gegeben und ein Fotoshooting auf dem Predigtstuhl gehabt.

»Nur gemeinsam sind wir stark«

Paul Wembacher schloss sich den »Gesichtern der Spiele« an. Er habe schöne Momente mit ihnen gehabt. Doch mittlerweile könne er sich nur noch auf die Wettkämpfe konzentrieren: »Ich freue mich auf die Spiele. Es gibt nichts Schöneres, als auf heimischer Bahn zu kämpfen. Wir haben lange dort trainiert«, sagte Wembacher. Dr. Brigitte Schlögl, BGLT-Geschäftsführerin, hatte erste Eindrücke vom Schneeschuhlauftraining am Montag in der Scharitzkehl gewonnen. »Die Athleten nehmen mit Elan teil. Das verspricht ein großartiges Ereignis zu werden«, versicherte sie. Und Mark Solomeyer, SOD-Vizepräsident, appellierte an das Publikum: »Wir haben tolle Tage vor uns und wollen uns stark präsentieren. Nur gemeinsam sind wir stark«, betonte er. Neben den Aussprachen war ein umfangreiches Programm geboten. Zum einen gab es die Zeremonie, bei der die Spiele offiziell eröffnet wurden. Dabei wurde die Fahne gehisst, der Eid gesprochen, die SOD-Hymne gesungen und die Special-Olympics-Flamme entzündet.

Zum anderen gab es viele Showeinlagen, sei es mit traditionellen oder modernen Elementen. Breakdancer aus Berlin präsentierten Saltos, einarmige Handstände und spektakuläre Drehungen. Weitere Tanzeinlagen boten die »Light Crew«, Schuhplattler der Trachtenvereine des Berchtesgadener Landes sowie ein Flashmob der »Lebenshilfe Berchtesgadener Land«, »Hohenfried« und »TSC Blau Gold Bad Reichenhall«.

Die »Bischofswieser Alphornbläser« sorgten für musikalische Umrahmung. Zwischenzeitliche Videobotschaften rundeten die Eröffnungsfeier ab.

Zeitplan für den heutigen Mittwoch

Short Track: 9 bis 9.40 Uhr: Warmlaufen, 10 bis 13 Uhr: Finalläufe, ab 12.20 Uhr: Siegerehrungen, Eisstadion Berchtesgaden.

Eiskunstlauf: 14 bis 16.30 Uhr: Training, Eisstadion Berchtesgaden.

Stocksport: 9 bis 12 Uhr: Klassifizierung, 13 bis 16 Uhr: Finalwettbewerbe am Eisstadion Berchtesgaden.

Floorball: 9 bis 15 Uhr: Hinrunde Traditional, 15 bis 16 Uhr: Rückrunde Traditional, BSD-Sporthalle.

Schneeschuhlauf: 9 bis 10.45 Uhr: Klassifizierung, 11 bis 13.30 Uhr Finalwettbewerbe, 14 bis 15 Uhr Siegerehrungen, Scharitzkehl.

Skilanglauf: 9.30 bis 11.45 Uhr: Finalwettbewerbe, ab 12.30 Uhr: Siegerehrung, 15 bis 15.45 Uhr Finale 5 km Einzel, ab 16 Uhr Siegerehrung, Scharitzkehl.

Snowboard: 10 bis 11 Uhr: Finalläufe, 11 bis 11.30 Uhr: Siegerehrungen, Götschen.

Ski Alpin: 11.15 bis 17 Uhr Finalläufe Riesenslalom, ab 12 Uhr: Siegerehrungen Riesenslalom, Götschen.

Weitere Veranstaltungen: 10 bis 16.30 Uhr: Wettbewerbsfreie Angebote im Kurgarten, 11 bis 18 Uhr: Special Olympics Festival im Kurgarten, 19 bis 22 Uhr: Athletendiskothek, AlpenCongress.

Patrick Vietze


Schreibwaren Miller