weather-image
25°

Die Toten Hosen geben Akustik-Konzerte

0.0
0.0
Die Toten Hosen
Bildtext einblenden
Gitarrist Michael Breitkopf (l-r), Bassist Andreas Meurer, Sänger Campino, Gitarrist Andreas von Holst und Schlagzeuger Stephen George Ritchie in Düseldorf. Foto: David Young Foto: dpa

»Mit Pauken und Trompeten«: Unter diesem Titel gaben die Toten Hosen einige Big-Band-Konzerte.


Düsseldorf (dpa) - Die Toten Hosen haben in Düsseldorf mehrere neue Stücke, darunter eine Cover-Version der Rammstein-Ballade »Ohne dich« präsentiert. In der Düsseldorfer Tonhalle, einer Konzerthalle für klassische Musik, spielten die Punkrocker am Wochenende mehrere Akustik-Konzerte unter dem Titel »Mit Pauken und Trompeten«.

Anzeige

Mit Streichern und Bläsern auf der Bühne, Pianistin Esther Kim und einer zusätzlichen Perkussionistin bestritt die Band die Abende im Big-Band-Format.

Dass die Toten Hosen die Foo Fighters covern, lag noch im Rahmen des Denkbaren im Hosen-Universum, aber ungläubige bis fassungslose Mienen gab es beim schnulzigen Evergreen »Love is in the air« von John Paul Young.

Der Hosen-Hit »Hier kommt Alex« wurde diesmal dargeboten im musikalischen Kleid eines ZZ-Top-Klassikers. Den Hosen-Hit »Tage wie diese« brachte »Rostkehlchen« Campino nur in Begleitung von Band-Urgestein Kuddel an der Akustikgitarre dar.

Die Auflagen für die Konzerte hatten im Vorfeld für Aufmerken gesorgt, weil Smartphones und Kameras strikt verboten waren und in kleine textile Taschentresore gesperrt wurden. »Zwei Stunden ohne iPhone, ich sehe einige schwer schwitzen«, witzelte Campino.

Dafür fingen zahlreiche Profi-Kameras das Spektakel ein, das im Herbst einer größeren Öffentlichkeit zugänglich werden soll. Auf welchem Weg, darüber hüllt sich das Hosen-Management noch in Schweigen.