Diebe klauen bestimmte Autoteile

Katalysator
Bildtext einblenden
Ein Katalysator ist dafür da, Abgase zu reinigen. Foto: Marijan Murat/dpa Foto: dpa

Manche Menschen tragen stolz einen Ring aus Platin. Der ist richtig wertvoll. Doch der Rohstoff Platin wird noch für andere Dinge als Schmuck gebraucht. Er steckt in winzigen Mengen zum Beispiel in einem bestimmten Bauteil von Autos: dem Katalysator, kurz Kat.


Manche Menschen tragen stolz einen Ring aus Platin. Der ist richtig wertvoll. Doch der Rohstoff Platin wird noch für andere Dinge als Schmuck gebraucht. Er steckt in winzigen Mengen zum Beispiel in einem bestimmten Bauteil von Autos: dem Katalysator, kurz Kat.

Das Gerät ist Teil der Auspuffanlage. Der Kat reinigt die Abgase, damit weniger schädliche Stoffe in die Luft gelangen. Außer Platin enthält er oft sogar noch zwei andere und noch wertvollere Rohstoffe: Palladium und Rhodium.

Diese drei Rohstoffe haben zuletzt immer wieder Diebe angelockt. Fachleute berichteten jetzt: Dieses Jahr seien noch mehr Auto-Katalysatoren gestohlen worden.

Die Täter bockten dafür die Fahrzeuge auf und durchtrennen das Abgasrohr vor und hinter dem Kat, erklären Fachleute. Wer dann mit seinem Auto losfahren will, bemerkt sofort, dass etwas fehlt: Der Motor klingt dann viel zu laut.