weather-image
27°

Diebe stehlen Beute mit Federn

0.0
0.0
Freizeit-Land
Bildtext einblenden
In einem Freizeitpark in Bayern stehen auch Flamingos. Der Chef dort sagt: Es sind gerade fünf Vögel weniger als sonst. Foto: Karl-Josef Hildenbrand/dpa Foto: dpa

Ein rosa Flamingo, zwei rosa Flamingos, drei rosa Flamingos. Moment, da fehlen doch welche! Das ungefähr dachte vermutlich wohl ein Tierpfleger in einem Freizeitpark in Bayern. Denn beim Durchzählen stellte er fest, dass fünf Flamingos zu wenig im Gehege stehen.


Die Tiere waren aber nicht etwa davongeflogen oder durch ein Loch im Zaun verschwunden. Jemand hatte sie aus dem Freizeitpark Geiselwind gestohlen! Wer das war, hat die Polizei noch nicht herausgefunden.

Anzeige

Der Chef des Freizeitparks berichtet, dass die Besucher noch viel mehr klauen. Jedes Jahr verschwinden etwa 400 Kaffeelöffel, 200 Kaffeetassen und 200 Bierkrüge. In dem Horror-Haus im Park stehlen die Leute sogar Köpfe und Hände von den Puppen. »Scheinbar sinkt die Hemmschwelle der Besucher von Jahr zu Jahr«, sagte er. Damit meint er, weniger Leute schämen sich fürs Klauen.