weather-image

Dieses war der siebte Streich

5.0
5.0
Bildtext einblenden
Makellose Statistik: Der Untersteiner Johannes Lochner gewann alle sieben Rennen im Viererbob und auch im kleinen Schlitten. (Foto: Wechslinger)

Innsbruck/Igls – Die Taktik, Johannes Lochner vom BC Stuttgart Solitude vor allem im großen Schlitten bei den Europacuprennen Erfahrung sammeln zu lassen, ist voll aufgegangen. Der Untersteiner gewann alle sieben Rennen und holte sich überlegen den Sieg in der Gesamtwertung.


Obwohl Lochner auf seinen Stammanschieber Joshua Blum verzichten musste, startete er in Igls neuerlich am schnellsten und hielt Lokalmatador Benjamin Maier mit 0,26 Sekunden weiter als noch am Vortag auf Distanz. Platz drei ging wiederum an den Franzosen Loic Costerg (+ 0,51).

Anzeige

Gleich nach dem Rennen trat Johannes Lochner mit seinem Team die Weiterreise nach Winterberg an, wo morgen das Training für die Junioren-Weltmeisterschaften beginnt. Dabei geht Lochner in beiden Konkurrenzen als Topfavorit in die Rennen. cw

Anzeige