weather-image
23°

Dinosaurier vor «Ocean's 8»

0.0
0.0
Chris Pratt
Bildtext einblenden
Vor 25 Jahren kam Steven Spielbergs «Jurassic Park» in die Kinos. Seitdem ist Chris Pratt im Dinosaurier-Fieber. Foto: Chris Pizzello/Invision/AP Foto: dpa

Dinosaurier gehen immer: Weltweit hat der neue «Jurassic World»-Film bereits über 700 Millionen Dollar eingespielt. Auch in Deutschland rangiert das Spektakel unangefochten auf Platz eins.


Baden-Baden (dpa) - Schon fast 1,5 Millionen Kinobesucher haben in Deutschland das neue Dinosaurier-Abenteuer «Jurassic World: Das gefallene Königreich» gesehen.

Anzeige

Mit knapp 246.000 Zuschauern zwischen Donnerstag und Sonntag behauptet der Film von Regisseur Juan Antonio Bayona unangefochten Platz eins der deutschen Kinocharts, wie Media Control am Montag berichtete.

Neu auf der Zwei steigt «Ocean's 8» von Regisseur Gary Ross in die Charts ein. 160.000 Besucher sahen nach vorläufigen Trendzahlen die Gangsterkomödie mit Sandra Bullock, Cate Blanchett und Anne Hathaway in den Hauptrollen. Vorbild ist die Hit-Trilogie «Ocean's» mit George Clooney als Gangster Danny Ocean.

Der Star-Wars-Ableger «Solo: A Star Wars Story» bleibt auf Platz drei (49.500) knapp vor dem Actionfilm «Deadpool 2» (49 000), der von Zwei auf Vier rutscht. Der Dokumentarfilm «Papst Franziskus - Ein Mann seines Wortes» von Wim Wenders beschließt mit 45.000 Wochenendbesuchern die Top Fünf.