weather-image
18°

Doch kein Verdächtiger nach tödlichem Supermarkt-Überfall

Hannover (dpa) - Der Überfall auf einen Supermarkt in Hannover ist doch nicht aufgeklärt. Die Polizei hat einen zunächst festgenommenen Mann wieder laufen lassen. Der 48-Jährige sei zum Tatzeitpunkt am 4. Dezember mit großer Wahrscheinlichkeit in Russland gewesen, sagte der Sprecher der Staatsanwaltschaft Hannover, Thomas Klinge. Auch Durchsuchungen bei ihm seien erfolglos gewesen. Nun sucht die Polizei weiter nach dem Räuber, der bei einem Überfall einen 21-Jährigen erschossen und einen weiteren Mann schwer verletzt hat.

Anzeige