weather-image
18°
Bei der zweiten Kontrolle wurde es noch bitterer

Doppeltes Pech: Zweimal von der Polizei kontrolliert

Teisendorf – Doppeltes Pech hatten vier junge Österreicher auf ihrer Heimfahrt von einem Erlebnispark in Ötztal. Sie mussten durch zwei Polizeikontrollen.

Marihuana-Joint
Foto: Daniel Karmann/dpa-Archiv

Erst wurden sie an der Grenze von der Polizei kontrolliert, dann noch einmal bei Teisendorf. Am Grenzübergang in Kiefersfelden mussten die Männer zwischen 27 und 33 Jahren jeweils eine Geldstrafe zahlen, weil keiner von ihnen Ausweispapiere dabei hatte. Nur wenig später, auf Höhe der Anschlussstelle Neukirchen, wurden sie erneut kontrolliert. Das Ergebnis der zweiten Kontrolle war noch bitterer, denn die Beamten nahmen das Reisegepäck genauer unter die Lupe und fanden kleinere Mengen Marihuana in verschiedenen Behältnissen.

Anzeige

Da das Rauschgift angeblich allen Insassen zu gleichen Teilen gehörte, müssen sich auch alle strafrechtlich wegen des Vergehens nach dem Betäubungsmittelgesetz verantworten. Die Drogen wurden sichergestellt. Erst nach Abschluss von allen polizeilichen Maßnahmen konnten die vier Männer ihre Heimreise in Richtung Wien fortsetzen.