weather-image
13°

dpa-Nachrichtenüberblick Politik

0.0
0.0

CDU bangt in Thüringen um die Macht - SPD in Brandenburg erneut vorn


Erfurt (dpa) - Nach zweieinhalb Jahrzehnten Vorherrschaft muss die CDU in Thüringen um die Regierungsmacht bangen. In Brandenburg bleibt die SPD an der Macht. Das sind die ersten Prognosen von ARD und ZDF zu den Landtagswahlen in beiden Ländern. In Thüringen legte die bisher mit der SPD regierende Union zu. Rechnerisch ist aber auch die bundesweit erste rot-rote-grüne Koalition unter Führung der Linkspartei nicht ausgeschlossen. Die eurokritische AfD zieht auch in Erfurt und Potsdam in die Parlamente ein. Sie erreicht vermutlich jeweils ein zweistelliges Ergebnis.

Anzeige

Cameron kündigte harten Kampf gegen IS an

London (dpa) - Großbritanniens Premierminister David Cameron hat eine harte Linie gegen die Terrormiliz Islamischer Staat angekündigt. «Wir werden jeden notwendigen Schritt unternehmen», sagte Cameron nach einer Sitzung seines Sicherheitskabinetts, aber nicht dazu, ob sich Großbritannien an Luftschlägen der USA gegen den IS beteiligen wird. Am Abend war ein Video mit der Enthauptung einer britischen IS-Geisel im Internet aufgetaucht. Das britische Außenministerium hält das Video für echt. International wurde es verurteilt.

Ukraine berichtet über Waffenlieferungen aus Nato-Staaten

Kiew (dpa) - Mehrere Nato-Staaten haben nach Angaben des ukrainischen Verteidigungsministers im Ukraine-Konflikt mit Waffenlieferungen für Regierungstruppen begonnen. Zur Art der Waffen und zu den Herkunftsländern sagte der Minister nichts. Polen, Frankreich, Norwegen, Italien und die USA hatten frühere ukrainische Berichte über Waffenlieferungen dementiert. Morgen beginnt im Westen der Ukraine ein Manöver mit Nato-Staaten. Russland sieht darin eine Provokation und eine Gefahr für die Waffenruhe in der Ostukraine.

Wählerbefragung: Regierung in Schweden hinter Opposition

Stockholm (dpa) - Nach einer Wählerbefragung muss Schwedens konservativer Regierungschef Fredrik Reinfeldt bei der Parlamentswahl mit einer Niederlage rechnen. Die schwedische Zeitung «Metro» veröffentlichte vier Stunden vor Schließung der Wahllokale aktuelle Zahlen. Danach würde Reinfeldts Allianz aus vier bürgerlichen Parteien mit 39,3 Prozent hinter einem möglichen Bündnis aus Sozialdemokraten, Grünen und Linkspartei mit 44,9 landen. Die Wahllokale schließen um 20 Uhr.

Merkel: Jüdisches Leben gehört zu uns - Zeichen gegen Judenhass

Berlin (dpa) - Demokratische Parteien, Kirchen und Vertreter der Gesellschaft haben am Brandenburger Tor ein Zeichen gegen Judenhass gesetzt. «Wir wollen, dass sich Juden in Deutschland sicher fühlen. Sie sollen spüren, dass dieses Land unser gemeinsames Zuhause ist», sagte Bundeskanzlerin Angela Merkel. An der Demo nahmen nach Angaben des Veranstalters 8000 Menschen teil. Anlass waren judenfeindliche Parolen, die im Sommer bei Demonstrationen in Deutschland gegen die israelische Militäroffensive im Gazastreifen gerufen worden waren.

Papst traut 20 Paare im Petersdom - auch mit Kindern

Rom (dpa) - Papst Franziskus hat erstmals eine Hochzeitszeremonie im Petersdom geleitet und dabei auch Paare mit bereits vorhandenen Kindern getraut. Zu den 20 Paaren, die für die Trauung heute ausgesucht wurden, gehörten auch welche, die schon zusammenleben. «Das sind Paare wie alle anderen», erklärte die Diözese Rom zur Auswahl. Zugelassen wurden auch Hochzeitspaare, von denen ein Partner schon einmal verheiratet war und dessen Ehe annulliert wurde. Anfang Oktober will eine Bischofssynode in Rom über die Lehren der katholischen Kirche zu Familie und Sexualmoral beraten.