weather-image
25°

dpa-Nachrichtenüberblick Politik

Gauck ruft zu Hilfsbereitschaft und offener Gesellschaft auf

Berlin (dpa) - Bundespräsident Joachim Gauck hat angesichts vieler internationaler Krisen zu Hilfsbereitschaft und einem entschiedenen Eintreten für eine offene Gesellschaft aufgerufen. Wo wir dazu beitragen können, dass Frieden erhalten oder gestiftet, dass Leid gelindert und eine bessere Zukunft gebaut werden kann, sollten wir alles in unserer Macht Stehende tun, sagt das Staatsoberhaupt in seiner Weihnachtsansprache. Gauck hob außerdem die Bereitschaft hervor, Flüchtlinge aufzunehmen.

Anzeige

Ukraine-Kontaktgruppe will in Minsk neue Friedensgespräche beginnen

Kiew (dpa) - Nach einem Schritt Kiews hin zu einem Nato-Beitritt trifft sich die sogenannte Ukraine-Kontaktgruppe erstmals seit rund drei Monaten zu Friedensgesprächen. Unter Vermittlung der OSZE wollen die Parteien heute in der weißrussischen Hauptstadt Minsk über einen Ausweg aus dem blutigen Konflikt in der Region Donbass sprechen. Zuletzt war die Kontaktgruppe, in der auch Russland vertreten ist, im September zusammengetreten. Damals war auch eine Waffenruhe vereinbart worden, die inzwischen brüchig ist.

US-Kinos wollen «The Interview» trotz Terrordrohungen zeigen

Washington (dpa) - Trotz Terrordrohungen haben sich mehrere US-Kinos nun doch für die Veröffentlichung der Nordkorea-Satire «The Interview» an Weihnachten entschieden. Das teilte das Sony-Filmstudio mit. Der Film, der eine beispiellose Hackerattacke verursacht hatte, soll nun am 1. Feiertag in mindestens fünf Bundesstaaten gezeigt werden. Große US-Kinoketten wollen ihn dagegen nicht zeigen. In dem Film geht es um Mordpläne gegen Diktator Kim Jong Un. Präsident Barack Obama lobte die Entscheidung von Sony.

U-Haft für zwei festgenommene Terrorverdächtige in Australien

Sydney (dpa) - Zwei in Australien unter Terrorverdacht festgenommene Männer kommen in Untersuchungshaft. Das ordnete ein Richter einen Tag nach ihrer Festnahme an. Die Polizei habe bei einem der beiden vergangene Woche Pläne entdeckt, die für einen möglichen Anschlag in Sydney gedacht gewesen sein könnten, teilte die Polizei mit. Konkrete Terrorgefahr bestehe aber nicht. In Sydney hatte Mitte des Monats ein Exiliraner ein Café überfallen und Geiseln genommen. Die Polizei stürmte das Gebäude. Zwei Geiseln und der Täter kamen uns Leben.

George Bush senior wegen Atemnot vorsorglich im Krankenhaus

Houston (dpa) - Der ehemalige US-Präsident George Bush senior ist wegen Atemnot ins Krankenhaus eingeliefert worden. Es handle sich um eine Vorsichtsmaßnahme, teilte sein Sprecher mit. Der 90-Jährige werde vorsorglich in der Klinik im texanischen Houston unter Beobachtung bleiben. George H. W. Bush war von 1989 bis 1993 Präsident der Vereinigten Staaten. Zusammen mit Alt-Bundeskanzler Helmut Kohl und dem früheren sowjetischen Staatschef Michail Gorbatschow gilt er als einer der Väter der deutschen Wiedervereinigung.

Papst feiert Christmette im Petersdom

Rom (dpa) - Papst Franziskus feiert am Abend im Petersdom die Christmette. Am Heiligen Abend werden dazu Tausende Gläubige in der Basilika in Rom erwartet. Kurz vor Weihnachten hatte der Papst in einer spektakulären Ansprache gegen die Bürokratie der römischen Kurie und das Machtgebaren im Vatikan gewettert. Am ersten Weihnachtstag steht dann der päpstliche Segen «Urbi et Orbi» auf dem Petersplatz an. Nach der Christmette ist dies der Höhepunkt der Feiern im Vatikan zur Geburt Jesu.