weather-image
18°

dpa-Nachrichtenüberblick Politik

Weltjugend feiert ihren Papst - Hunderttausende an der Copacabana

Rio de Janeiro (dpa) - Die katholische Jugend der Welt hat ihrem Papst Franziskus in Rio de Janeiro einen phänomenalen Empfang bereitet. Hunderttausende junge Leute jubelten am Abend am Copacabana-Strand dem Kirchenoberhaupt frenetisch zu. Die jungen Katholiken hießen den Papst bei der ersten offiziellen Begegnung des Weltjugendtages mit «Viva Papa»-Rufen willkommen, Franziskus unterbrach immer wieder seine Fahrt zu der Altarbühne am Strand. Franziskus warb darum, Gott wieder ins Zentrum des Lebens zu stellen.

Anzeige

Verfeindete Lager in Ägypten mobilisieren zu Massendemonstrationen

Kairo (dpa) - Ägypten steht mehr als drei Wochen nach der Entmachtung des islamistischen Präsidenten Mohammed Mursi vor neuen Massendemonstrationen. Armeechef General Abdel Fattah al-Sisi hat die Bevölkerung aufgerufen, heute in «Millionenzahl» auf die Straße zu gehen, um ihm ein «Mandat zur Bekämpfung des Terrors» zu geben. Beobachter sehen das Vorspiel zu einer möglicherweise härteren Gangart gegenüber der Muslimbruderschaft. Zugleich macht die islamistische Muslimbruderschaft gegen das Militär mobil, das den aus ihren Reihen stammenden Mursi abgesetzt hatte.

Ban verurteilt Ermordung von Oppositionellem in Tunesien

Tunis (dpa) - Nach der Ermordung eines bekannten Oppositionspolitikers in Tunesien hat UN-Generalsekretär Ban Ki Moon zu Ruhe aufgerufen. Es dürfe nicht zugelassen werden, dass diese abscheuliche Tat den Demokratieprozess in dem Land zum Scheitern bringe, sagte Ban laut einem Sprecher. Mit dem Abgeordneten Mohamed Brahmi war gestern zum zweiten Mal binnen eines halben Jahres ein Oppositionspolitiker ermordet worden. Tausende Menschen zogen anschließend landesweit auf die Straßen und beschimpften die regierende, islamistische Ennahda-Partei.

Hoher Anteil an Geringverdienern in Deutschland

Nürnberg (dpa) - In Deutschland verdienen überdurchschnittlich viele Menschen wenig Geld: Der Anteil der Geringverdiener ist einer Studie zufolge größer als in anderen westlichen EU-Staaten. Knapp ein Viertel aller Beschäftigten habe im Jahr 2010 zu den Geringverdienern gehört, teilte das Forschungsinstitut IAB in Nürnberg mit. Berücksichtige man ausschließlich Vollzeitbeschäftigte, sei der Anteil schlecht Bezahlter mit rund einem Fünftel zwar etwas niedriger, aber im internationalen Vergleich immer noch relativ hoch.

Urteil im Manning-Prozess steht bevor

Fort Meade (dpa) - Im US-Prozess gegen den mutmaßlichen Wikileaks-Informanten Bradley Manning nähert sich die Stunde der Wahrheit. An diesem Freitag wird die Verteidigung ihr Plädoyer halten. Bereits am Wochenende könnte das Militärgericht in Fort Meade bei Washington ein Urteil fällen. Dem 25-jährigen US-Obergefreiten droht eine lange Haftstrafe. Manning hat gestanden, als Soldat im Irak 2010 Hunderttausende geheime Dokumente aus Armeedatenbanken an die Enthüllungsplattform Wikileaks weitergereicht zu haben.