weather-image

dpa-Nachrichtenüberblick Sport

0.0
0.0

Deutsches Team trifft in WM-Vorrunde auf Portugal, USA und Ghana


Costa do Sauípe (dpa) - Die deutsche Fußball-Nationalmannschaft trifft in der WM-Vorrunde auf Portugal, Ghana und Jürgen Klinsmanns US-Team. Das ergab die Auslosung am Freitag in Costa do Sauípe. Zum Auftakt muss sich die Auswahl von Bundestrainer Joachim Löw am 16. Juni 2014 in Salvador mit Cristiano Ronaldos Portugiesen messen. Am 21. Juni spielt das DFB-Team in Fortaleza gegen Ghana. Zum Abschluss der Gruppenphase gibt es am 26. Juni in Recife ein Wiedersehen mit Ex-Bundestrainer Klinsmann und seinen US-Boys. Gastgeber Brasilien eröffnet am 12. Juni in São Paulo gegen Kroatien das Turnier. Das Finale findet am 13. Juli in Rio de Janeiro statt.

Anzeige

1:1 gegen Mainz: Nürnberg mit Negativrekord in Fußball-Bundesliga

Nürnberg (dpa) - Der 1. FC Nürnberg hat mit seinem 15. Saisonspiel ohne Sieg einen Negativrekord in der Fußball-Bundesliga aufgestellt. Die Franken kamen am Freitagabend nicht über ein 1:1 gegen den FSV Mainz 05 hinaus und gehen als Verein mit den meisten Partien ohne Dreier nach Saisonstart in die Historie der Eliteklasse ein. Per Nilsson brachte die Nürnberger zwar in der 5. Minute in Führung, doch Shinji Okazaki sicherte den Gästen in der 75. Minute einen Punkt. In der Nachspielzeit sah der Mainzer Petar Sliskovic die Rote Karte.

Karlsruhe verpasst Sprung auf Platz drei - St. Pauli neuer Vierter

München (dpa) - Der Karlsruher SC hat zum Ende der Hinrunde in der 2. Fußball-Bundesliga den Sprung auf Platz drei verpasst. Der Aufsteiger kam am Freitag daheim gegen den VfL Bochum nicht über ein 0:0 hinaus und verpasste damit den dritten Sieg nacheinander. Neuer Vierter ist der FC St. Pauli, der bei Erzgebirge Aue mit 2:0 die Oberhand behielt. Im Keller-Duell trennten sich Arminia Bielefeld und Dynamo Dresden 1:1. Bei Ausschreitungen vor dem Spiel verletzten randalierende Gäste-Fans 17 Polizisten, zwei davon schwer. Dies teilte die Bielefelder Polizei am Freitagabend mit.

25. Weltcup-Sieg für Höfl-Riesch - Vonn bei Comeback abgeschlagen

Lake Louise (dpa) - Maria Höfl-Riesch hat bei der Abfahrt in Lake Louise ihren 25. Sieg im alpinen Ski-Weltcup bejubelt. Die Doppel-Olympiasiegerin gewann am Freitag in Kanada die Schussfahrt vor der Schweizerin Marianne Kaufmann-Abderhalden und der Italienerin Elena Fanchini. Bei ihrem Renn-Comeback nach zehn Monaten Verletzungspause musste sich die amerikanische Abfahrts-Olympiasiegerin Lindsey Vonn mit einem Platz jenseits der Top 25 begnügen. Viktoria Rebensburg erreichte einen Rang in den Top 15. Gina Stechert verzichtete auf ihren Start.

Deutsche Abfahrer ohne Punkte - Svindal siegt in Beaver Creek

Beaver Creek (dpa) - Der Norweger Aksel Lund Svindal hat sein zweites Rennen in der Olympia-Saison gewonnen. Der Super-G-Olympiasieger war am Freitag im amerikanischen Beaver Creek der schnellste Skirennfahrer in der Abfahrt. Er siegte vor dem Österreicher Hannes Reichelt und dem Italiener Peter Fill. Für Weltmeister Svindal war es der insgesamt 23. Karriere-Erfolg im Weltcup, der siebte in der Abfahrt. Die deutschen Abfahrer blieben ohne Weltcup-Punkte. Tobias Stechert als 36. und Josef Ferstl als. 38. waren noch die beiden besten der fünf gestarteten Deutschen.

Claudia Pechstein wieder Zweite - Kraus schafft Sotschi-Norm

Berlin (dpa) - Claudia Pechstein ist am Freitag vor heimischer Kulisse in Berlin zum 105. Mal in ihrer Karriere beim Eisschnelllauf-Weltcup auf das Podest gelaufen. Die 41 Jahre alte Berlinerin kam über 3000 Meter in 4:02,96 Minuten auf den zweiten Platz. Nur die Weltcup-Führende Martina Sablikova aus Tschechien war in 4:02,25 Minuten schneller als die fünfmalige Olympiasiegerin. Die Berlinerin Bente Kraus schaffte mit Platz 15 die zweite Olympia-Teilnorm für die Winterspiele und vergrößerte das deutsche Eisschnelllauf-Team für Sotschi auf nunmehr elf Sportler. Sprinterin Jenny Wolf stürzte im 500-Meter-Rennen, es gewann erneut Olympiasiegerin Lee Sang-Hwa aus Südkorea.

Deutsche Skispringer beim Mixed-Weltcup Vierte

Lillehammer (dpa) - Trotz eines Schanzenrekordes von Karl Geiger haben die deutschen Skispringer im vierten Wettkampf des Olympia-Winters erstmals einen Podestplatz verpasst. Beim Weltcup in Lillehammer landete das Mixed-Team am Freitag auf dem vierten Rang. Das DSV-Quartett mit Katharina Althaus, Carina Vogt, Marinus Kraus und Geiger, der im Finale 107,5 Meter weit flog, kam auf 883,6 Punkte. Den Sieg sicherte sich Japan mit 942,1 Zählern vor Österreich und Norwegen.

Frank Rommel Fünfter beim Skeleton-Weltcup - Anja Huber Siebte =

Park City (dpa) - Die deutschen Skeleton-Piloten haben auch beim zweiten Weltcup im Olympia-Winter die Podestplätze verpasst. Frank Rommel aus Eisenach kam am Freitag in Park City auf Rang fünf. Der Oberhofer Alexander Kröckel wurde Siebter, Alexander Gassner aus Winterberg landete auf Rang 14. Den Sieg sicherte sich der russische Weltmeister Alexander Tretjakow. Bei den Frauen kam die ehemalige Weltmeisterin Anja Huber aus Berchtesgaden mit 1,32 Sekunden Rückstand auf die siegreiche Amerikanerin Noelle Picus-Pace auf Platz sieben. Katharina Heinz von der RSG Hochsauerland wurde Neunte.

Eishockey-Spitzenreiter Köln verliert erneut - Hamburg mit Rekord

Berlin (dpa) - Die Kölner Haie schwächeln in der Deutschen Eishockey Liga. Der Spitzenreiter verlor am Freitagabend mit 2:3 bei den Augsburger Panthern und kassierte damit die dritte Niederlage nacheinander. Die Westdeutschen führen nur noch aufgrund der besseren Tordifferenz die Tabelle an. Ebenfalls 49 Zähler haben die Nürnberg Ice Tigers auf dem Konto. Die Franken setzten sich 5:1 gegen die Straubing Tigers durch und feierten den dritten Sieg in Serie. Die Hamburg Freezers stellten mit dem 3:0-Erfolg gegen die Eisbären Berlin und dem neunten Heimsieg in Serie einen Vereinsrekord auf. Die Hamburger verbesserten sich dadurch auf den dritten Tabellenplatz.

Klarer Sieg der Rhein-Neckar Löwen gegen Gummersbach

Mannheim (dpa) - Die Rhein-Neckar Löwen haben in der Handball-Bundesliga mit einem Kantersieg den Anschluss an das Spitzentrio wieder hergestellt. Der Tabellenvierte gewann am Freitag daheim gegen den VfL Gummersbach mit 36:22. Die Badener liegen einen Zähler hinter Kiel und Berlin und zwei hinter Tabellenführer Flensburg-Handewitt. Beim siebten Sieg im siebten Heimspiel traf Löwen-Kapitän Uwe Gensheimer mit acht Toren wieder einmal am besten. Gummersbach fiel auf Rang 15 zurück.

Bambergs Basketballer siegen in Istanbul

Istanbul (dpa) - Der deutsche Basketball-Meister Brose Baskets Bamberg hat im Kampf um die Euroleague-Zwischenrunde einen wichtigen Auswärtssieg errungen. Dank einer Steigerung nach der Pause gewannen die Oberfranken am Freitag beim türkischen Team Efes Istanbul mit 89:78 und stoppten damit ihre jüngste Niederlagen-Serie in der europäischen Königsklasse. Vor den vergangenen beiden Vorrunden-Partien hat Bamberg nun wieder mehr Hoffnung auf den Einzug in die Runde der besten 16 Teams.

Düsseldorf in Tischtennis-Champions-League früh ausgeschieden

Düsseldorf (dpa) - Tischtennis-Rekordmeister Borussia Düsseldorf hat eines seiner Saisonziele bereits früh verfehlt. Die Rheinländer verloren am Freitagabend auch das dritte Gruppenspiel in der Champions League gegen SVS Niederösterreich klar mit 0:3 und haben damit keine Chance mehr, das Viertelfinale zu erreichen. Düsseldorf muss nun mit dem kleineren ETTU-Pokal Vorlieb nehmen, wo die Mannschaft im Viertelfinale einsteigen wird. Der 1. FC Saarbrücken TT nimmt dagegen Kurs aufs Viertelfinale. Beim 3:1 der Saarländer beim Schlusslicht im schwedischen Eslöv war der EM-Dritte Bastian Steger mit zwei Siegen der Matchwinner.