weather-image
22°

dpa-Nachrichtenüberblick Sport

Werder immer mehr in Gefahr: 2:3 in Berlin

Berlin (dpa) - Werder Bremen gerät in der Fußball-Bundesliga immer mehr in Abstiegsgefahr. Die Hanseaten verloren am Freitag zum Auftakt des 16. Spieltages bei Hertha BSC mit 2:3 (2:2) und sind seit nun fünf Partien ohne Sieg. Sechs Tage nach dem 0:7 gegen Bayern München hielten Nils Petersen (15.) und Aaron Hunt (32.) mit ihren Toren die Bremer zumindest eine Halbzeit lang im Spiel. Adrian Ramos (17., Foulelfmeter/26.) und Ronny (48.) erzielten die Treffer für die Gastgeber, die nach drei sieglosen Spielen im Olympiastadion endlich wieder einen Heimerfolg feierten. Hertha verbesserte sich vorerst auf Rang sechs, Werder blieb auf dem 14. Tabellenplatz.

Anzeige

1. FC Köln baut Tabellenführung aus - Lautern verliert erneut

Berlin (dpa) - Herbstmeister 1. FC Köln hat seine Tabellenführung in der 2. Fußball-Bundesliga ausgebaut. Die Rheinländer gewannen am Freitagabend zum Rückrundenstart mit 3:1 (2:0) gegen Dynamo Dresden und vergrößerten den Abstand zum Zweiten SpVgg Greuther Fürth vorerst auf vier Punkte. Dagegen hat der Tabellendritte 1. FC Kaiserslautern seine Krise noch nicht überwunden. Die Pfälzer unterlagen dem SC Paderborn mit 0:1 (0:0) und kassierten ihre dritte Niederlage nacheinander in der 2. Liga. Im dritten Freitagsspiel trennten sich der VfR Aalen und der SV Sandhausen 0:0.

70 000 Euro Geldstrafe für Eintracht Frankfurt

Frankfurt/Main (dpa) - Fußball-Bundesligist Eintracht Frankfurt muss nach den Vorkommnissen beim Europa-League-Spiel in Bordeaux eine hohe Geldstrafe zahlen, kommt aber um den befürchteten Teilausschluss seiner Zuschauer herum. Die UEFA verurteilte den Verein am Freitag zur Zahlung von 70 000 Euro, weil Frankfurter Fans vor zwei Wochen in Bordeaux zum wiederholten Mal in dieser Europacup-Saison Pyro-Technik abgebrannt hatten.

Kölner Haie behaupten Tabellenführung in der DEL

Berlin (dpa) - Die Kölner Haie haben ihre Spitzenposition zum Rückrunden-Auftakt der Deutschen Eishockey Liga (DEL) verteidigt. Die Rheinländer gewannen am Freitagabend mit 4:1 in eigener Halle gegen die Straubing Tigers und führen die Tabelle nun mit 56 Zählern an. Auf Rang zwei rückten die Nürnberg Ice Tigers vor, die sich im Derby bei den Augsburger Panthern mit 4:0 durchsetzten. Für die Gastgeber bedeutete die Niederlage die erste Heimpleite nach zuletzt drei Siegen in Serie.

Bambergs Basketballer unterliegen knapp in Mailand

Mailand (dpa) - Der deutsche Basketball-Meister Brose Baskets Bamberg hat in der Euroleague seine sechste Niederlage einstecken müssen. Die Oberfranken verloren am Freitagabend ihr vorletztes Vorrundenspiel beim italienischen Vertreter Olimpia Mailand denkbar knapp mit 73:74 (34:37) und haben das Weiterkommen in die Zwischenrunde nun nicht mehr selbst in der Hand. Auf jeden Fall muss im abschließenden Vorrundenspiel am kommenden Donnerstag gegen Zalgiris Kaunas ein Sieg her.

Rodel-Doppelsitzer Wendl/Arlt holen vierten Saisonsieg

Park City (dpa) - Die Rodel-Doppelsitzer Tobias Wendl und Tobias Arlt eilen im vorolympischen Winter weiter von Sieg zu Sieg. Die Weltmeister waren am Freitag beim Weltcup in Park City einmal mehr nicht zu schlagen und fuhren im fünften Saisonrennen den vierten Sieg ein. Für Wendl/Arlt war es bereits der 21. Weltcup-Erfolg ihrer Karriere. Hinter dem Bayern-Express landeten die österreichischen Olympiasieger Andreas und Wolfgang Linger sowie die deutschen WM-Zweiten Toni Eggert und Sascha Benecken auf den weiteren Plätzen.

Skeleton-Pilotin Anja Huber Zweite beim Weltcup in Lake Placid

Lake Placid (dpa) - Skeleton-Pilotin Anja Huber aus Berchtesgaden hat ihren ersten Podestplatz im Olympia-Winter verbucht. Die Weltmeisterin von 2008 musste am Freitag beim Weltcup in Lake Placid nur der Amerikanerin Noelle Picus-Pace mit 0,46 Sekunden den Vortritt lassen. Dritte wurde die Britin Elizabeth Yarnold. Marion Thees aus Friedrichroda, die nach dem ersten Durchgang noch auf Rang zwei gelegen hatte, fiel auf Platz fünf zurück. Die Winterbergerin Katharina Heinz landete auf Rang sieben.

Deutsche Handball-Frauen im WM-Achtelfinale gegen Angola

Novi Sad (dpa) - Die deutschen Handball-Frauen treffen im Achtelfinale der WM in Serbien auf Angola. Der Afrikameister verlor am Freitagabend gegen Spanien mit 21:30 (10:14) und belegte dadurch den vierten Platz in der Gruppe C. Zuvor war die deutsche Mannschaft als ungeschlagener Sieger der Gruppe D in die K.o.-Runde eingezogen. Zum Abschluss der Vorrunde feierte der EM-Siebte in Novi Sad mit dem 27:26 (14:16) gegen Ungarn den fünften Sieg im fünften Spiel. Das Achtelfinale findet am Sonntag an gleicher Stelle statt.

Deutsche Mixed-Staffel schwimmt zu Silbermedaille bei Kurzbahn-EM

Herning (dpa) - Die deutsche Mixed-Staffel hat bei der Kurzbahn-EM in Herning Platz zwei über die 4 x 50 Meter Lagen belegt. Christian Diener, Caroline Ruhnau, Steffen Deibler und Dorothea Brandt schlugen am Freitag nach 1:39,32 Minuten an. Den neu eingeführten Wettbewerb mit je zwei Männern und Frauen gewann das russische Quartett in Weltrekordzeit von 1:37,63 Minuten. Rang drei ging an Tschechien. Nach zwei Wettkampftagen haben die deutschen Schwimmer in Dänemark acht Medaillen geholt.

Deutsche Biathleten Staffel-Zweite in Annecy

Annecy (dpa) - Die deutschen Biathlon-Männer haben beim Weltcup im französischen Annecy-Le Grand Bornand den ersten Staffelsieg seit fast drei Jahren knapp verpasst. Erik Lesser, Andreas Birnbacher, Arnd Peiffer und Simon Schempp leisteten sich am Freitag über die 4 x 7,5 Kilometer nur fünf Nachlader und mussten sich im Zielsprint um 0,3 Sekunden Russland geschlagen geben. Dritter wurde Österreich. Bei der ersten Staffel war Deutschland in Hochfilzen auf Platz sechs gelaufen.