weather-image
12°

dpa-Nachrichtenüberblick Sport

0.0
0.0

Real verkürzt Rückstand dank Sieg bei Espanyol Barcelona


Barcelona (dpa) - Real Madrid hat den Rückstand auf das Führungsduo in der spanischen Fußball-Meisterschaft verkürzt. Die Königlichen gewannen am Sonntagabend mit 1:0 bei Espanyol Barcelona und kommen als Tabellendritter nun auf 47 Punkte. Wintermeister FC Barcelona und Atlético Madrid belegen mit jeweils 50 Zählern zum Ende der Hinrunde die Plätze eins und zwei. Die beiden Teams hatten sich am Samstag 0:0 getrennt. Der entscheidende Treffer für Real gelang Manndecker Pepe in der 55. Minute.

Anzeige

Bayern nach Arbeitssieg gegen Braunschweig weiter Tabellenführer

München (dpa) - Die Basketballer des FC Bayern München haben mit einem 96:92-Arbeitssieg gegen die Phantoms Braunschweig ihre Bundesliga-Tabellenführung verteidigt. Mit dem Erfolg am Sonntagabend stockte der Euroleague-Teilnehmer sein Konto auf 30:4 Punkte auf. Hinter den Bayern rangieren Titelverteidiger Brose Baskets Bamberg (28:6) und ALBA Berlin (26:8), die bereits am Samstagabend ihre Partien des 17. Spieltages erfolgreich bestritten hatten.

Hamburg Freezers verteidigen DEL-Tabellenspitze

Köln/Mannheim (dpa) - Die Hamburg Freezers bleiben Tabellenführer in der Deutschen Eishockey Liga DEL. Bei den Adler Mannheim setzten sich die Norddeutschen mit 4:2 durch und verteidigten mit nun 74 Punkten Platz eins knapp vor den Kölner Haien (73), die allerdings ein Spiel weniger absolviert haben. Die Mannschaft von Trainer Uwe Krupp gewann am Sonntag vor 13 246 Zuschauern mit 2:1 gegen die Augsburger Panther und betrieb damit Wiedergutmachung für das 0:2 bei den Krefeld Pinguinen am Freitag.

Deutsche Handballer spielen nur 23:23 gegen Tunesien

Hammamet (dpa) - Die deutschen Handballer haben auch das zweite Testspiel gegen Tunesien nicht gewonnen. Einen Tag nach der 24:25-Niederlage kam die Auswahl des Deutschen Handballbundes am Sonntag in Hammamet nicht über ein 23:23 gegen den Afrikameister hinaus. Wie am Vortag gab der nicht für die EM in Dänemark qualifizierte WM-Fünfte in der Schlussphase einen Zwei-Tore-Vorsprung aus der Hand. Beste deutsche Torschützen waren vor rund 3000 Zuschauern Uwe Gensheimer und Tobias Reichmann mit jeweils vier Treffern.

Juventus festigt Tabellenspitze in Serie A

Cagliari (dpa) - Juventus Turin hat die Tabellenführung in der italienischen Fußball-Meisterschaft gefestigt. Der Titelverteidiger kam am Sonntag zu einem 4:1-Erfolg bei Cagliari Calcio. Es war der elfte Liga-Erfolg in Serie. Das Team von Coach Antonio Conte beendete die Hinrunde der Serie A acht Zähler vor dem AS Rom. Die Hauptstädter ließen dem CFC Genua vor heimischem Publikum mit 4:0 keine Chance. Auch der drittplatzierte SSC Neapel feierte bei Hellas Verona einen souveränen 3:0 Sieg.

Edin Dzeko schießt ManCity an die Spitze

London (dpa) - Der frühere Bundesliga-Torschützenkönig Edin Dzeko hat Manchester City am Sonntag den Weg an die Spitze der englischen Premier League geebnet. Mit seinem Treffer stellte der ehemalige Wolfsburger Fußball-Profi beim 2:0 auswärts gegen Newcastle United schon in der fünften Spielminute die Weichen auf Sieg für Manchester. Alvaro Negredo gelang in der Nachspielzeit (90.+5) das 2:0. ManCity führt die Tabelle mit 47 Punkten vor dem FC Chelsea (46) und dem FC Arsenal (45) an. Die Gunners haben am Montag die Möglichkeit, mit einem Erfolg bei Aston Villa den ersten Platz wieder zu übernehmen.

DSV-Springer beim Skiflug-Weltcup am Kulm chancenlos

Tauplitz (dpa) - Die deutschen Skispringer haben beim Skiflug-Weltcup am Kulm ein Debakel erlebt. Als bester DSV-Adler kam Severin Freund am Sonntag mit 170,5 und 188 Metern auf den zwölften Platz. Andreas Wellinger landete auf Rang 19, Marinus Kraus beendete den Wettbewerb als 20. Für Michael Neumayer blieb nur der 23. Rang. Andreas Wank verpasste als 31. das Finale. Den Sieg sicherte sich Peter Prevc aus Slowenien vor dem Österreicher Gregor Schlierenzauer und dem 41-jährigen Noriaki Kasai aus Japan, der sich am Vortag zum ältesten Weltcupsieger der Skisprung-Geschichte gekürt hatte.

Turbine Potsdam gewinnt 20. DFB-Hallenpokal der Frauen

Magdeburg (dpa) - Die Frauen von Turbine Potsdam haben zum siebten Mal den DFB-Hallen-Pokal gewonnen. Die Mannschaft von Trainer Bernd Schröder setzte sich am Sonntag im Finale der 20. Auflage des beliebten Turniers in Magdeburg im Neunmeterschießen mit 6:5 gegen Bundesliga-Spitzenreiter 1. FFC Frankfurt durch und sicherte sich vor 4634 Fans damit den ersten Titel des Jahres 2014. Gemeinsame Dritte wurden Bayer Leverkusen und 1899 Hoffenheim.