weather-image
26°

dpa-Nachrichtenüberblick Sport

0.0
0.0

Kerber und Mayer bei Australian Open im Achtelfinale - Barthel raus


Melbourne (dpa) - Angelique Kerber und Florian Mayer stehen bei den Australian Open im Achtelfinale. Kerber gewann in Melbourne am Freitag ihr Drittenrundenspiel gegen die Amerikanerin Alison Riske mit 6:3, 6:4. Damit steht die Kielerin beim ersten Grand-Slam-Turnier der Tennis-Saison zum zweiten Mal in der Runde der letzten 16. Mayer setzte sich gegen den an Nummer 20 gesetzten Polen Jerzy Janowicz mit 7:5, 6:2, 6:2 durch. Das Aus kam dagegen für Mona Barthel. Die Schleswig-Holsteinerin verlor gegen die Italienerin Flavia Pennetta mit 1:6, 5:7. Pennetta ist nun die nächste Gegnerin von Kerber.

Anzeige

Starke Biathleten: Schempp feiert Sprint-Sieg, Peiffer Dritter

Antholz (dpa) - Simon Schempp hat den deutschen Biathleten beim Weltcup-Sprint in Antholz den ersten Saisonsieg im Olympia-Winter in einem Einzelrennen beschert. Nach einem fehlerfreien Schießen lag der Uhinger am Freitag über die zehn Kilometer in 24:44,9 Minuten zeitgleich mit dem Italiener Lukas Hofer an der Spitze und holte sich seinen ersten Erfolg im Weltcup. Dritter wurde der ehemalige Sprint-Weltmeister Arnd Peiffer, der am Schießstand ebenfalls fehlerfrei geblieben war.

Kombinierer Frenzel gewinnt ersten Weltcup in Seefeld

Seefeld (dpa) - Weltmeister Eric Frenzel hat den ersten von drei Weltcup-Wettbewerben in der Nordischen Kombination im österreichischen Seefeld gewonnen. Der Oberwiesenthaler kam am Freitag nach einem Sprung und dem 5-Kilometer-Langlauf in 12:37,4 Minuten ins Ziel. Er verwies den Norweger Magnus Moan um 8,4 Sekunden auf Platz zwei. Dritter wurde mit 9,4 Sekunden Rückstand Tino Edelmann aus Zella-Mehlis. Johannes Rydzek aus Oberstdorf belegte Rang fünf. Das starke deutsche Abschneiden komplettierten Fabian Rießle als 13. und Tobias Haug auf Platz 14. Am Samstag und Sonntag finden die beiden anderen Wettbewerbe in Seefeld statt.

Weltmeister Ligety gewinnt Super-Kombination in Wengen

Wengen (dpa) - Ted Ligety hat die Super-Kombination in Wengen gewonnen. Der Weltmeister siegte am Freitag in dem Wettbewerb aus Slalom und Abfahrt vor dem Franzosen Alexis Pinturault und dem Kroaten Natko Zrnčić-Dim. Für Ligety war es der 20. Weltcup-Sieg. Erstmals stand der amerikanische Skirennfahrer dabei in einer anderen Disziplin als im Riesenslalom ganz oben. Der Norweger Aksel Lund Svindal setzte sich mit einer starken Abfahrtsleistung und Platz fünf an die Spitze des Gesamtweltcups.

Löw lädt 26 Nationalspieler nach München - «Aufgalopp ins WM-Jahr»

München (dpa) - Insgesamt 26 Spieler hat Joachim Löw zu den Marketingtagen der Fußball-Nationalmannschaft eingeladen. Die Zusammenkunft am Sonntagabend in München ist für den Bundestrainer «der Aufgalopp ins WM-Jahr». Dabei sein werden auch die verletzten Sami Khedira und Mario Gomez. Verzichten muss Löw auf das Trio Mesut Özil, Per Mertesacker und Lukas Podolski vom FC Arsenal. «Mir ist es extrem wichtig, die Spieler nach längerer Pause wieder persönlich zu treffen und zu sprechen», sagte Löw auf der DFB-Homepage. Die meisten Spieler stellen der FC Bayern und Borussia Dortmund. Dem Team wird in München auch das WM-Quartier in Brasilien vorgestellt.

Ecclestone lässt Vorstandsposten ruhen - Daimler begrüßt Maßnahmen

Stuttgart (dpa) - Der Daimler-Konzern hat den Rückzug von Bernie Ecclestone von seinem Direktorenposten im Vorstand der Formel-1-Holding begrüßt. Die Unterschrift unter wichtige Verträge leisten nun andere als der Brite. «Wir begrüßen diese Maßnahmen», teilte Daimler am Freitag der Nachrichtenagentur dpa auf Nachfrage mit. Tags zuvor hatte das Landgericht München bekanntgegeben, dass sich der Formel-1-Chefvermarkter wegen des Verdachts der Bestechung eines ehemaligen Vorstandes der Bayerischen Landesbank vor Gericht verantworten muss. Ecclestone bestreitet den Vorwurf.

Eishockeyprofis Braun und Reimer vor Nationalmannschafts-Rückkehr

München (dpa) - Eishockey-Bundestrainer Pat Cortina hat die Rückkehrer Constantin Braun und Patrick Reimer wieder in die Nationalmannschaft berufen. Beide früheren Leistungsträger stehen im vorläufigen Kader für das Vier-Länder-Turnier Anfang Februar in Frankreich. Das 40 Spieler umfassende Aufgebot soll bis zur Abreise am 4. Februar noch auf 26 Profis reduziert werden. Der Wolfsburger Torhüter Sebastian Vogl ist einziger Neuling im derzeitigen Kader, Kapitän Michael Wolf aus Iserlohn fehlt verletzt.

Golfprofi Siem in Abu Dhabi in Top-Ten - Kaymer fällt leicht zurück

Abu Dhabi (dpa) - Marcel Siem hat den zweiten Tag der Abu Dhabi Golf Championship in den Top-Ten abgeschlossen. Der 33-Jährige aus Ratingen spielte am Freitag eine 70er Runde und lag mit insgesamt 139 Schlägen auf dem geteilten zehnten Platz. Martin Kaymer fiel dagegen in der Gesamtwertung etwas zurück. Der dreimalige Sieger des Wüsten-Turniers beendete seine zweite Runde mit 71 Schlägen und teilte sich vor den beiden Schlussrunden mit 141 Schlägen den 22. Rang. Die Führung bei der mit 2,7 Millionen Euro dotierten Veranstaltung der European Tour haben Rafa Cabrera-Bello aus Spanien und der Schotte Craig Lee mit jeweils 135 Schlägen inne.

Legendärer Präsident des Boxverbands WBC gestorben

Mexiko-Stadt (dpa) - Der Präsident des Boxverbands World Boxing Council (WBC), José Sulaimán, ist tot. Er sei im Alter von 82 Jahren in einem Krankenhaus in den USA gestorben, teilte der WBC am Donnerstagabend (Ortszeit) mit. Der Mexikaner hatte sich seit vergangenem Oktober in einer Klinik in Los Angeles von einer Bypass-Operation erholt. Sulaimán führte den WBC über 38 Jahre. Laut Guinness-Buch der Rekorde war er der weltweit dienstälteste Präsident eines Sportverbandes.