weather-image
13°

dpa-Nachrichtenüberblick Sport

0.0
0.0

Kitzbühel-Abfahrtssieger Reichelt verpasst Olympia verletzt


Kitzbühel (dpa) - Österreichs Abfahrts-Medaillenhoffnung Hannes Reichelt verpasst die Olympischen Winterspiele. Zwei Tage nach seinem Sieg auf der Streif in Kitzbühel wurde bei dem 33 Jahre alten Skirennfahrer am Montag ein schwerer Bandscheibenvorfall diagnostiziert. Reichelt wurde bereits operiert. Der Eingriff sei
unausweichlich, sagte Reichelt laut einer Mitteilung.

Anzeige

Rekord: US-Team mit 230 Athleten zu Winterspielen nach Sotschi

Colorado Springs (dpa) - Mit ihrem bisher größten Team in der Geschichte der Olympischen Winterspiele werden die USA in Sotschi antreten. 230 Athleten werden nach Angaben des Nationalen Olympischen Komitees vom Montag nach Russland reisen, davon haben 49 schon Medaillen gewonnen, 13 von ihnen sind bereits Olympiasieger. In den 15 Disziplinen werden 105 Frauen und 125 Männer antreten, 106 Teilnehmer haben bereits Olympia-Erfahrung. Der Nordische Kombinierer Todd Lodwick ist als erster Amerikaner zum sechsten Mal bei den Spielen dabei, Teamkollege Billy Demong und Alpin-Star Bode Miller kämpfen zum fünften Mal um Edelmetall.

Verletzungsbedingte Zwangspausen für HSV-Profis Lasogga und Lam

Hamburg (dpa) - Fußball-Bundesligist Hamburger SV muss vorerst ohne Torjäger Pierre-Michel Lasogga und Verteidiger Zhi-Gin Lam auskommen. Bei einer eingehenden Untersuchung der im Heimspiel gegen Schalke 04 erlittenen Verletzung wurde bei Lasogga am Montag ein Faserriss im hinteren linken Oberschenkel diagnostiziert. Wie der HSV am Montag via Twitter bekanntgab, erlitt Lam im Schalke-Spiel eine Bänderdehnung und Prellung im Sprunggelenk und muss pausieren.

Jens Meier neuer Aufsichtsratsvorsitzender des Hamburger SV

Hamburg (dpa) - Jens Meier ist beim Fußball-Bundesligisten Hamburger SV am Montag zum neuen Vorsitzenden des Aufsichtsrates gewählt worden. Meier war bisher Stellvertreter von Manfred Ertel, der auf der konstituierenden Sitzung des Kontrollgremiums nicht mehr für den Posten kandidierte. Ertel hatte den Aufsichtsratsvorsitz erst vor einem Jahr übernommen, aber vor einer Woche seinen Rückzug angekündigt. Der 63-Jährige war gegen die beschlossene Ausgliederung der Profiabteilung, bleibt jedoch im Aufsichtsrat des auf Platz 16 abgerutschten Traditionsclubs.

Arsenal-Boss Gazidis: Trainer Wenger wird verlängern

London (dpa) - Coach Arsène Wenger wird beim FC Arsenal nach Aussage der Vereinsspitze einen neuen Vertrag unterschreiben. Das bestätigte Ivan Gazidis, Vorstandschef des Clubs aus der englischen Premier League, am Montag. Wenger trainiert die Gunners seit 1996. Er gewann mit Arsenal dreimal die Meisterschaft auf der Insel. Ausgerüstet wird der Club von der kommenden Saison an von Puma. Beide Seiten haben nach eigenen Angaben mit der langfristigen Übereinkunft den größten Sponsoringvertrag ihrer Geschichte abgeschlossen.

Deutsche Volleyballer mit lösbarer WM-Gruppe

Warschau (dpa) - Die deutschen Volleyballer haben für die WM in Polen vom 30. August bis 21. September zumeist lösbare Aufgaben bekommen. Die Mannschaft von Bundestrainer Vital Heynen trifft in Gruppe B in Kattowitz auf Titelverteidiger Brasilien, den Weltranglisten-21. Südkorea, den Weltranglisten-30. Finnland sowie ein Team aus dem afrikanischen Verband und voraussichtlich Kuba. Dies ergab die Auslosung am Montagabend in Warschau. Vize-Weltmeister Kuba gilt in der Staffel für Nord- und Mittelamerika sowie die Karibik als Favorit, muss sich aber wie das afrikanische Team noch qualifizieren.

Berlin Volleys gelingt Revanche gegen Düren - Platz drei

Berlin (dpa) - Nach dem Aus in der Champions League gegen Zenit Kasan haben sich die Berlin Volleys in der Bundesliga schadlos gehalten. Der deutsche Meister gewann am Montag in heimischer Halle gegen evivo Düren souverän mit 3:0 und rückte in der Tabelle mit 24 Punkten auf Rang drei vor. Tabellenführer VfB Friedrichshafen hat bei zwei mehr absolvierten Spielen bereits 32 Punkte und gastiert am Sonntag in Berlin.

Nadal: Rückenverletzung aus Melbourne-Finale nicht schlimm

Melbourne (dpa) - Der Tennis-Weltranglisten-Erste Rafael Nadal geht davon aus, dass seine im Australian-Open-Finale erlittene Rückenblessur keine ernste Verletzung ist. Der Spanier war am Sonntag in Melbourne beim verlorenen Endspiel gegen den Schweizer Stanislas Wawrinka vom zweiten Satz an in seinen Bewegungen erheblich eingeschränkt und ließ sich mehrmals behandeln. Für das Davis-Cup-Erstrundenspiel gegen Deutschland am Wochenende in Frankfurt hatte er bereits zuvor abgesagt.

Red-Bull-Schwesterteam Toro Rosso stellt neuen Formel-1-Wagen vor

Jerez (dpa) - Das Red-Bull-Schwesterteam Toro Rosso hat einen Tag vor den Testfahrten im spanischen Jerez seinen neuen Rennwagen für diese Formel-1-Saison vorgestellt. Die beiden Piloten Jean-Eric Vergne aus Frankreich und Daniil Kwjat aus Russland stellten in der Boxengasse des früheren Grand-Prix-Kurses den STR9 vor. Der neue Toro Rosso weist aufgrund der gravierenden Technikreform wie auch die Wagen der Konkurrenz eine tiefer gezogene Nasenspitze auf als die Vorgängermodelle. Der Rennstall mit Sitz im italienischen Faenza wurde 2013 in der Konstrukteurswertung Achter. Weltmeister-Team Red Bull stellt seinen neuen Wagen am Dienstag vor.

HC Leipzig zieht gegen Göppingen ins Final Four des DHB-Pokals ein

Göppingen (dpa) – Die Handballerinnen des HC Leipzig haben sich mit einem 23:20-Sieg bei Frisch Auf Göppingen am Montag als letztes Team für das Final Four des DHB-Pokals qualifiziert. Im Anschluss an das Spiel wurden die Halbfinals ausgelost. Der HC Leipzig trifft dabei auf den Buxtehuder SV, die HSG Blomberg Lippe tritt gegen Bayer 04 Leverkusen an. Das Endrunden-Turnier findet am 26. und 27. April statt. Der Austragungsort steht noch nicht fest, alle vier Teilnehmer können sich bewerben.