weather-image
28°

dpa-Nachrichtenüberblick Sport

0.0
0.0

Neureuther bei Slalom-Generalprobe für Olympia Dritter


Schladming (dpa) - Skirennfahrer Felix Neureuther ist im letzten Weltcup-Slalom vor den Olympischen Winterspielen zum fünften Mal in dieser Saison auf das Podest gefahren. Nach seinem Sieg in Kitzbühel wurde der 29-Jährige im letztjährigen WM-Ort Schladming am Dienstagabend Dritter. Auf den Zweiten, Weltmeister Marcel Hirscher aus Österreich, hatte er nur 0,01 Sekunden Rückstand. Nach dem ersten Lauf des Flutlicht-Rennens in Österreich war Neureuther noch Neunter gewesen. Fritz Dopfer wurde starker Vierter. Der Sieg ging an den 19 Jahre alten Norweger Henrik Kristoffersen.

Anzeige

Ulmer Basketballer gewinnen im Eurocup gegen JSF Nanterre

Ulm (dpa) - Basketball-Bundesligist ratiopharm Ulm hat weiter gute Chancen auf das Achtelfinale im Eurocup. Beim 86:72 (43:37) gegen den französischen Meister JSF Nanterre holten die Ulmer am Dienstagabend im vierten Europapokal-Spiel der Gruppenphase den dritten Sieg. Damit gelang die Revanche für die Pleite in der vergangenen Woche. Beide Mannschaften haben vor den abschließenden beiden Partien nun eine Niederlage auf dem Konto. Die Franzosen haben aber die knapp bessere Punktedifferenz.

Rad-Team NetApp erstmals bei der Tour de France

Berlin (dpa) - Das deutsche Rad-Team NetApp feiert im Sommer seine Premiere bei der Tour de France. Der Rennstall erhielt am Dienstag vom Organisator ASO eine von vier Wildcards für die 101. Auflage der Frankreich-Rundfahrt vom 5. bis 27. Juli. Damit geht erstmals seit 2010 wieder ein deutsches Team beim wichtigsten Radrennen der Welt an den Start. Zuletzt war das 2010 der Fall, als die damalige Milram-Mannschaft die Tour bestritt. «Ein Traum wird wahr», sagte NetApp-Teammanager Ralph Denk in einer Pressemitteilung des Rennstalls.

Rückschlag für Arsenal: 2:2 beim FC Southampton

London (dpa) - Der FC Arsenal ist in der englischen Premier League am Dienstag nicht über ein 2:2 (0:1) beim FC Southampton hinausgekommen. Damit könnte die Mannschaft der drei deutschen Fußball-Nationalspieler Mesut Özil, Per Mertesacker und Lukas Podolski am Mittwoch die Tabellenführung verlieren, wenn die Verfolger Manchester City und FC Chelsea am 23. Spieltag gewinnen. Noch hat Arsenal (52) aber zwei Zähler Vorsprung vor ManCity (50) und drei vor Chelsea (49).

Union-Präsident räumt Versäumnisse des Clubs ein

Berlin (dpa) - Der Präsident des 1. FC Union hat im Zusammenhang mit den gewalttätigen Ausschreitungen in Stockholm Versäumnisse des Berliner Fußball-Zweitligisten eingeräumt. «Wir selbst waren nicht gut genug vorbereitet», erklärte Clubchef Dirk Zingler am Dienstag in einem Interview im vereinseigenen TV. Alle seien am vergangenen Samstag zum Testspiel beim schwedischen Erstligisten Djurgarden IF hingefahren, um da ein bisschen zu feiern. Nach der Randale mit zwölf verletzten Polizisten werde Union «sehr konsequent und doch differenziert vorgehen», kündigte der Präsident an.

Dopingverdacht: Drei Biathleten aus Russland und Litauen suspendiert

Berlin (dpa) - Elf Tage vor dem ersten Biathlon-Rennen bei den Olympischen Winterspielen in Sotschi stehen Sportler aus Russland und Litauen unter Dopingverdacht. Der Weltverband IBU hat insgesamt drei Biathleten aus beiden Ländern wegen einer positiven A-Probe provisorisch für alle IBU-Veranstaltungen gesperrt. Auch wurde das Internationale Olympische Komitee (IOC) über den Dopingverdacht informiert. Dies teilte der Weltverband am Dienstag mit. Über eine endgültige Sperre wird erst nach Öffnung der B-Probe und Anhörung der Athleten entschieden.

Vettel schafft nach Problemen nur drei Runden im neuen Red Bull

Jerez (dpa) - Sebastian Vettel hat am ersten Testtag für die neue Formel-1-Saison nur drei Runden drehen können. Der viermalige Weltmeister kam am Dienstag in Jerez eine Viertelstunde vor Schluss mit seinem neuen Red Bull auf die Strecke. Ein falsch montiertes Teil hatte den Heppenheimer nach eigenen Angaben zu einer fast achtstündigen Zwangspause verurteilt. Die schnellste Runde zu Beginn der viertägigen Tests gelang Kimi Räikkönen im Ferrari. Dahinter reihte sich Lewis Hamilton im Mercedes ein. Für den Briten war die Session nach einem Unfall allerdings vorzeitig beendet.