weather-image

dpa-Nachrichtenüberblick Sport

0.0
0.0

Deutschland gewinnt WM-Test gegen Chile glücklich mit 1:0


Stuttgart (dpa) - Die deutsche Fußball-Nationalmannschaft ist mit einem glücklichen Sieg ins WM-Jahr gestartet. Gegen Chile setzte sich die Auswahl von Bundestrainer Joachim Löw am Mittwochabend in Stuttgart mit 1:0 (1:0) durch. Der Münchner Mario Götze erzielte in der 16. Minute vor 54 449 Zuschauern das entscheidende Tor. Die Gäste aus Südamerika spielten überlegen und vergaben zahlreiche Torchancen. Löw wird seinen WM-Kader am 8. Mai benennen. Vor der Abreise nach Brasilien am 7. Juni stehen noch drei Testpartien gegen Polen (13. Mai), Kamerun (1. Juni) und Armenien (6. Juni) an. Bei der WM trifft Deutschland in der Gruppenphase auf Portugal, Ghana und die USA.

Anzeige

Niederlagen für deutsche Gegner USA und Ghana - Brasilien siegt klar

Podgorica/Larnaca (dpa) - Jürgen Klinsmanns US-Boys und Ghana mit dem Schalker Kevin-Prince Boateng sind noch nicht in WM-Form. Die Gruppengegner der deutschen Fußball-Nationalmannschaft kassierten 99 Tage vor dem Turnierstart in Brasilien Testspielniederlagen und erzielten dabei kein eigenes Tor. Die USA mussten sich auf Zypern der Ukraine mit 0:2 (0:1) geschlagen geben. Ghana verlor in Montenegro mit 0:1 (0:1). WM-Gastgeber Brasilien ist derweil weiter in guter Verfassung. In Südafrika feierte die Seleçao einen 5:0 (2:0)-Erfolg.

DFB-Frauen starten mit 5:0 gegen Island in den Algarve-Cup

Albufeira (dpa) - Die deutschen Fußballerinnen sind mit einem klaren 5:0 (3:0)-Sieg gegen Island in den Algarve-Cup gestartet. Das Europameister-Team von Bundestrainerin Silvia Neid hatte im Auftaktspiel der Gruppe A in Albufeira keinerlei Mühe. Die Treffer für die deutsche Mannschaft erzielten Dzsenifer Marozsan (7./23.), Celia Sasic (45.+1) sowie Lena Goeßling (50.) und Alexandra Popp (63.). Zuvor hatten sich in Parchal in der Gruppe B Weltmeister Japan und die USA mit 1:1 getrennt. Im zweiten Spiel an diesem Freitag (17.10 Uhr) trifft die DFB-Auswahl in Albufeira auf China.

Hockey-Star Moritz Fürste erlitt Kreuzbandriss - 7:2 für DHB-Team

Kapstadt (dpa) - Schwerer Schlag für Moritz Fürste und die deutsche Hockey-Nationalmannschaft: Der Welthockeyspieler des Jahres 2012 erlitt im Trainingslager in Südafrika einen Kreuzbandriss im rechten Knie und muss ein halbes Jahr pausieren. Damit fällt der Hamburger auch für die WM in Den Haag (31. Mai - 15. Juni) aus. Die Verletzung ereignete sich im Training vor dem 7:2 (5:1) im Länderspiel der Auswahl des Deutschen Hockey-Bundes (DHB) gegen Südafrika am Mittwoch in Kapstadt.

Marcel Goc wechselt von Florida zu den Pittsburgh Penguins

Miami (dpa) - Der deutsche Eishockey-Nationalspieler Marcel Goc wechselt an die Seite von Superstar Sidney Crosby. Der 30-Jährige wurde am Mittwoch kurz vor Ende der Wechselperiode in der nordamerikanischen Profiliga NHL von seinen Florida Panthers zu den Pittsburgh Penguins abgegeben. Somit wechselt Goc vom zweitschlechtesten Team der Eastern Conference zum Tabellenführer und ist ab sofort Mitspieler der Stars Crosby und Jewgeni Malkin. Die Penguins sind die vierte NHL-Station von Goc, dessen Vertrag in Florida nur noch bis zum Sommer gültig war.

Siege für Berlin und Ulm im Eurocup-Achtelfinale

Sassari (dpa) - Basketball-Bundesligist ALBA Berlin steht mit einem Bein im Eurocup-Viertelfinale. Beim italienischen Pokalsieger Dinamo Sassari gewannen die Berliner ihr Achtelfinal-Hinspiel mit 91:83(47:40) und können kommende Woche selbst mit einer knappen Heimniederlage den Einzug in die nächste Runde perfekt machen. Auch Ratiopharm Ulm darf sich Hoffnungen auf das Weiterkommen machen. Die Mannschaft von Trainer Thorsten Leibenath siegte am Mittwoch gegen Hapoel Jerusalem mit 89:87 (43:50).

Falla und Hattestad gewinnen Langlauf-Sprints - Deutsche chancenlos

Drammen (dpa) - Die Norweger Maiken Caspersen Falla und Ola Vigen Hattestad haben am Mittwoch den traditionsreichen Langlauf-Sprint im norwegischen Drammen gewonnen. Falla setzte sich souverän vor der dreimaligen Sotschi-Olympiasiegerin Marit Björgen und der Schwedin Stina Nilsson durch. Olympiasieger Hattestad bezwang seinen Teamkollegen Paal Golberg und den Italiener Maicol Rastelli. Die deutschen Starter kamen einmal mehr nicht über eine Statistenrolle hinaus. Denise Herrmann und Sandra Ringwald schieden im Viertelfinale aus und belegten die Ränge 14 und 22. Bei den Herren schaffte es Tobias Eisenlauer bis ins Halbfinale, war dort aber chancenlos.

Biathletin Luise Kummer gewinnt WM-Titel der Juniorinnen

Presque Isle/USA (dpa) - Die 20 Jahre alte Biathletin Luise Kummer aus Frankenhain hat sich am Mittwochnachmittag (Ortszeit) im amerikanischen Presque Isle den WM-Titel der Juniorinnen geholt. Im Einzelrennen über 12,5 Kilometer verwies sie die Österreicherin Lisa Hauser um 19,4 Sekunden auf den zweiten Platz. Bronze ging an die Russin Uliana Kaischewa. Die Soldatin der Bundeswehr- Sportfördergruppe Oberhof erzielte die achtschnellste Laufzeit, traf aber als einzige Starterin alle 20 Scheiben. Zweitbeste Deutsche war Marie Heinrich aus Großbreitenbach auf Rang zwölf.