weather-image
24°

dpa-Nachrichtenüberblick Sport

Gericht: Urteil gegen Hoeneß ist rechtskräftig

München (dpa) - Uli Hoeneß muss in wenigen Wochen seine Haftstrafe wegen Steuerhinterziehung antreten. Am Montagvormittag hatte auch die Staatsanwaltschaft München auf eine Revision gegen das Urteil gegen den ehemaligen Präsidenten des FC Bayern München verzichtet. «Das Urteil in der Strafsache gegen Ulrich H. ist somit rechtskräftig», teilte nun das Landgericht München II am Nachmittag mit. Hoeneß hatte bereits am Freitag das Gerichtsurteil von dreieinhalb Jahren Haft akzeptiert.

Anzeige

BVB-Trainer Klopp zu 10 000-Euro-Geldstrafe verurteilt

Frankfurt/Dortmund (dpa) - Borussia Dortmunds Trainer Jürgen Klopp muss wegen «unsportlichen Verhaltens» eine Geldstrafe von 10 000 Euro zahlen. Dieses Urteil seines Sportgerichts gab der Deutsche Fußball-Bund (DFB) am Montag bekannt. Klopp war in der Nachspielzeit der Bundesligapartie zwischen Dortmund und Borussia Mönchengladbach am Samstag (1:2) zum vierten Offiziellen Christoph Bornhorst gelaufen und hatte ihn angeschrien. Daraufhin war der Coach des Innenraums verwiesen worden. Klopp stimmte dem Urteil zu, das damit rechtskräftig ist.

Dallas Mavericks nach Sieg in Oklahoma weiter auf Playoff-Kurs

Oklahoma City (dpa) - Basketball-Star Dirk Nowitzki liegt mit den Dallas Mavericks in der nordamerikanischen Profiliga NBA weiter klar auf Playoff-Kurs. Der Meister von 2011 feierte am Sonntag (Ortszeit) einen überzeugenden 109:86-Sieg bei den Oklahoma City Thunder und verbesserte sich in der Tabelle der Western Conference auf Rang sieben. Nowitzki steuerte 17 Punkte zum ersten Sieg gegen die Thunder in den letzten acht Begegnungen bei und konnte am Ende sogar geschont werden.

Pechstein verzichtet auf Teilnahme an Mehrkampf-WM

Heerenveen (dpa) - Claudia Pechstein verzichtet zum Abschluss der Olympia-Saison auf die Teilnahme an der Mehrkampf-WM der Eisschnellläufer am Wochenende in Heerenveen. «Noch nie war meine Zukunft auf dem Eis ungewisser denn je. Ich will zunächst Klarheit über meine sportliche Zukunft schaffen», teilte die Berlinerin am Montag in einer Pressemitteilung ihres Managements mit. Für die 42-jährige fünfmalige Olympiasiegerin wird voraussichtlich keine deutsche Athletin nachrücken. Damit findet das Championat gänzlich ohne deutsche Beteiligung statt.

Wintereinbruch: Deutsche Paralympics-Mannschaft verspätet abgereist

Sotschi (dpa) - Die deutsche Mannschaft ist nach einem Wintereinbruch verspätet von den Paralympics in Sotschi abgereist. Wegen heftiger Schneefälle in der Nacht auf Montag waren das nordische und das alpine Team in ihren Athletendörfern eingeschlossen. Die Straßen waren gesperrt, Seilbahnen fuhren nicht. Besonders hart hatte es das Ski-nordisch-Team im Mountain Village getroffen. Die Mannschaft erreichte erst mehr als drei Stunden nach der geplanten Abfahrt per Seilbahn Krasnaja Poljana. Anschließend fand der Busfahrer nicht den richtigen Abflugterminal. Der Flug LH 1475 startete mit 31 Minuten Verspätung nach Frankfurt/Main.