weather-image
14°

dpa-Nachrichtenüberblick Sport

0.0
0.0

Red Bull nach gescheiterter Berufung «natürlich enttäuscht»


Paris (dpa) - Sebastian Vettels Red-Bull-Team hat mit Enttäuschung auf die abgewiesene Berufung in der Benzin-Affäre reagiert. Der Rennstall akzeptiere die Entscheidung der Berufungsrichter des Internationalen Automobilverbands FIA, teilte das Formel-1-Team kurz nach dem gescheiterten Einspruch am Dienstag in Paris mit. «Wir sind natürlich enttäuscht vom Ausgang und hätten keine Berufung eingelegt, wenn wir nicht gedacht hätten, wir hätten keine starken Argumente.» Mit dem Richterspruch bleibt die Disqualifikation von Daniel Ricciardo beim Saisonauftakt bestehen. Bei seinem Red Bull waren mehr als die erlaubten 100 Kilogramm Benzin durch den Motor geflossen.

Anzeige

Bayern: Kein offizielles Angebot von Manchester United wegen Kroos

München (dpa) - Der FC Bayern München hat ein angebliches Angebot von Manchester United für Mittelfeldspieler Toni Kroos nicht bestätigt. Das erklärte ein Sprecher des deutschen Fußball-Meisters am Dienstag. Die englische Tageszeitung «The Guardian» hatte zuvor über eine Offerte von ManUnited an den deutschen Nationalspieler berichtet. «Sie (die Vereinsverantwortlichen) machen alles, dass er hierbleibt. Es hängt von Toni ab», sagte Bayern-Trainer Pep Guardiola einen Tag vor dem DFB-Pokal-Halbfinale gegen den 1. FC Kaiserslautern.

Kohlschreiber scheitert bei Masters-Turnier in Monte Carlo an Tsonga

Monte Carlo (dpa) - Tennisprofi Philipp Kohlschreiber ist trotz guter Leistung in der zweiten Runde des ATP-Masters-Turniers in Monte Carlo ausgeschieden. Der Augsburger verlor am Dienstag 4:6, 6:1, 4:6 gegen Jo-Wilfried Tsonga. Der Franzose ist in Monaco an Nummer neun gesetzt. Damit sind keine deutschen Profis mehr beim mit 3,45 Millionen Euro dotierten Sandplatzturnier dabei.

96 Topathleten unterstützen Deutsche Sportlotterie

Frankfurt/Main (dpa) - Diskus-Weltmeister Robert Harting hat im Kampf um die Einführung der Deutschen Sportlotterie breite Unterstützung von Spitzensportlern erhalten. Insgesamt 96 Medaillengewinner bei Olympischen Spielen, Weltmeisterschaften oder Europameisterschaften haben sich in einem «Champions Statement» für eine baldige Zulassung der gemeinnützigen Lotterie ausgesprochen. «Wir fühlen uns durch die Unterstützung der deutschen Medaillengewinner natürlich sehr bestärkt», sagte Sportlotterie-Geschäftsführer Gerald Wagener.

Preisgeld bei French Open der Tennisprofis steigt auf 25 Millionen

Paris (dpa) - Die Tennisprofis dürfen sich bei den French Open über eine kräftige Erhöhung des Preisgeldes freuen. Wie die Veranstalter am Dienstag mitteilten, werden beim zweiten Grand-Slam-Turnier der Saison nun gut 25 Millionen Euro ausgeschüttet. Im vergangenen Jahr waren es noch 22 Millionen. Die Sieger erhalten in Paris jeweils 1,65 Millionen Euro und damit zehn Prozent mehr als 2013. Das Turnier findet vom 25. Mai bis zum 8. Juni statt.