weather-image
12°

dpa-Nachrichtenüberblick Sport

0.0
0.0

Zwei Spiele Sperre für Bayern-Verteidiger Jérôme Boateng


Frankfurt/Main (dpa) - Nationalverteidiger Jérôme Boateng vom FC Bayern München ist vom Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes nach seinem Platzverweis im Spiel beim Hamburger SV für zwei Partien gesperrt worden. Damit fehlt der Abwehrspieler dem deutschen Meister sowohl im letzten Bundesligaspiel gegen den VfB Stuttgart am kommenden Samstag als auch beim Auftakt der neuen Saison Mitte August. Boateng war am vergangenen Samstag beim 4:1-Sieg der Bayern in der 86. Minute von Schiedsrichter Marco Fritz wegen einer Tätlichkeit gegen den Hamburger Kerem Demirbay des Feldes verwiesen worden. Im DFB-Pokalfinale gegen Borussia Dortmund darf er spielen.

Anzeige

Medien: Frankfurts Kapitän Schwegler wechselt nach Hoffenheim

Sinsheim (dpa) - Eintracht Frankfurts Kapitän Pirmin Schwegler wechselt Medienberichten zufolge zur neuen Saison zum Bundesliga-Rivalen 1899 Hoffenheim. Der Manager des Fußballprofis bestätigte der Schweizer Sportinformation am Montag den Transfer. »Er hat sich für das Projekt Hoffenheim entschieden, um nochmals einen sportlichen Kick zu erleben«, sagte Berater Jürg von Matt. Auch der »Kicker« und die »Frankfurter Rundschau« berichteten, dass der Mittelfeldspieler sich trotz eines noch bis 2015 laufenden Vertrags bei den Hessen verabschiedet und dank einer Ausstiegsklausel nach Hoffenheim wechselt.

Lazio rettet 3:3 bei Klose-Comeback

Rom (dpa) - Miroslav Klose hat bei seinem Comeback nach vierwöchiger Verletzungspause mit Lazio Rom einen späten Punktgewinn im Rennen um die Europa-League-Qualifikation verbucht. Der deutsche Fußball-Nationalstürmer holte am Montag in der Nachspielzeit der Heimpartie gegen Hellas Verona einen Foulelfmeter heraus, den Lazio-Kapitän Stefano Mauri im Nachschuss zum 3:3 (1:1)-Endstand nutzte. Klose war erst in der 73. Minute beim Stand von 2:2 eingewechselt worden. Lazio rutschte mit dem Remis auf Tabellenplatz zehn ab, zwei Zähler hinter dem FC Turin auf Rang sechs, der zum Einzug in die Europa League genügen würde.

Erstrunden-Aus für Kohlschreiber und Becker in Madrid

Madrid (dpa) - Philipp Kohlschreiber ist beim Tennis-Turnier in Madrid bereits in der ersten Runde ausgeschieden. Der Augsburger verlor am Montag bei der mit 3,67 Millionen Euro dotierten Sandplatz-Veranstaltung gegen den australischen Lucky Loser Marinko Matosevic klar mit 2:6, 2:6. Schon beim Turnier in München in der vergangenen Woche war die deutsche Nummer zwei schon zum Auftakt gescheitert. Ausgeschieden ist beim topbesetzten Masters-Event in der spanischen Hauptstadt auch Benjamin Becker. Der 32-Jährige unterlag dem Russen Michail Juschni mit 3:6, 4:6.

Kein Bruch bei Box-Weltmeister Abraham - Trotzdem Gips

Berlin (dpa) - Box-Weltmeister Arthur Abraham hat sich nicht wie von ihm befürchtet den rechten Mittelhandknochen gebrochen. Bei einer Untersuchung am Montag in einem Berliner Krankenhaus wurden in seiner schmerzenden Schlaghand »Knochenabsplitterungen, die auf die Bänder drücken« diagnostiziert. Das teilte auf Nachfrage Jan Kucht, der Sprecher des Abraham-Managements mit. Der Supermittelgewichtler erhielt zur Ruhigstellung der Hand aber trotzdem einen Gips, den er etwa vier Wochen tragen soll.

Rodlerin Hüfner setzt Karriere fort

Oberhof (dpa) - Weltklasse-Rodlerin Tatjana Hüfner setzt nach reiflicher Überlegung ihre Laufbahn fort. Die Olympia-Zweite vom BRC Friedrichroda ist am Montag in die nacholympische Saison eingestiegen. Nach den Winterspielen von Sotschi hatte die Olympiasiegerin von Vancouver, viermalige Weltmeisterin und fünfmalige Weltcup-Gesamtsiegerin Nachteile der in Oberhof trainierenden Rodler im Vergleich zum Stützpunkt Berchtesgaden beklagt. Sowohl beim Material als auch der Ausstattung mit Technikern und Trainern sah sie Oberhof im Hintertreffen.