weather-image

dpa-Nachrichtenüberblick Sport

0.0
0.0

Löw nominiert Gomez und Adler nicht für Fußball-WM


Frankfurt/Main (dpa) - Fußball-Bundestrainer Joachim Löw hat Stürmer Mario Gomez und Torwart René Adler nicht für die Weltmeisterschaft in Brasilien nominiert. Dagegen gehören Mittelfeldspieler Sami Khedira nach seinem Kreuzbandriss und der in der WM-Saison häufig verletzte Torjäger Miroslav Klose zum vorläufigen Aufgebot, das Löw am Donnerstag in Frankfurt am Main bekanntgab. Unter den 30 Spielern befinden sich überraschend gleich sechs Länderspiel-Neulinge. Erst nach dem Trainingslager in Südtirol und dem vorletzten WM-Testspiel gegen Kamerun muss Löw am 2. Juni dem Weltverband FIFA seinen endgültigen 23-Mann-Kader melden.

Anzeige

DFL lehnt RB Leipzig-Beschwerde ab - Mateschitz: Jetzt droht das Aus

Leipzig (dpa) - Kurz nach dem Aufstieg in die 2. Fußball-Bundesliga droht RB Leipzig der Lizenzentzug. Die Deutsche Fußball Liga (DFL) hat die Beschwerde der Leipziger gegen die Auflagen abgelehnt, obwohl der ambitionierte Verein vom Deutschen Fußball-Bund (DFB) Mitte April die Drittliga-Lizenz ohne Probleme bekam. Red Bull-Chef Dietrich Mateschitz kann diese Ungleichbehandlung nicht verstehen. »Vielleicht will man ganz einfach nicht, dass wir mit Leipzig an der Bundesliga teilnehmen. Jetzt, wo alles sportlich funktioniert, droht das Aus«, meinte der Österreicher in der Leipziger Volkszeitung (Donnerstag).

Nürnbergs Aufsichtsrat spricht Bader vorerst das Vertrauen aus

Nürnberg (dpa) - Der Aufsichtsrat des Fußball-Bundesligisten 1. FC Nürnberg hat seinem angeschlagenen Sportvorstand Martin Bader zumindest vorerst den Rücken gestärkt. »Unserem zuletzt verstärkt in die Kritik geratenen Sportdirektor Martin Bader hat der Aufsichtsrat mehrfach und einstimmig das Vertrauen ausgesprochen. Daran hat sich bis zum heutigen Tag nichts geändert«, hieß es am Donnerstag in einer schriftlichen Stellungnahme des Kontrollgremiums.

Schäfer als neuer Geschäftsführer von Dynamo Dresden präsentiert

Dresden (dpa) - Robert Schäfer ist am Donnerstag offiziell als neuer Geschäftsführer des Fußball-Zweitligisten SG Dynamo Dresden vorgestellt worden. Der 38 Jahre alte Jurist unterschrieb einen Vertrag, der für die zweite und die dritte Liga gilt. »Ich bin sehr froh, dass ich hier bin. Es ist eine sehr spannende Aufgabe in einer energiegeladenen Gemeinschaft«, sagte er bei seiner Vorstellung. Zuvor hatte Schäfer seinen Vertrag bei Ligakonkurrent TSV 1860 München aufgelöst.

Wladimir Klitschko muss gegen Sauerland-Boxer Pulew antreten

Hamburg (dpa) - Boxweltmeister Wladimir Klitschko muss zu seiner nächsten Titelverteidigung gegen den Bulgaren Kubrat Pulew aus dem Berliner Sauerland-Stall antreten. Das hat der Weltverband IBF beschlossen. Ursprünglich wollte Klitschko erst den WBC-Gürtel seines Bruders Vitali, den dieser wegen seines politischen Engagements aufgegeben hatte, in die Familie zurückholen. Um den WBC-Titel kämpfen am Samstag (Ortszeit) in Las Vegas der Kanadier Bermane Stiverne und Chris Arreola aus den USA.

Diamond League für weitere fünf Jahre vertraglich sicher

Doha (dpa) - Die Diamond League bleibt für weitere fünf Jahre die Premium-Serie des Leichtathletik-Weltverbandes IAAF. Auch von 2015 »bis mindestens 2019« wird die Welttour mit 14 Meetings auf vier Kontinenten stattfinden, teilte IAAF-Präsident Lamine Diack am Donnerstag auf einer internationalen Pressekonferenz in Doha/Katar mit. Die IAAF habe entsprechende Verträge mit der Diamond League AG und dem Rechtevermarkter IMG abgeschlossen. Die hochkarätige Serie von Ein-Tages-Meetings hatte 2010 die Golden League abgelöst. An diesem Freitag (16.25 Uhr MESZ) beginnt die neue Saison in Doha.

Goc mit Pittsburgh vor Halbfinal-Einzug in der NHL

New York (dpa) - Eishockey-Nationalspieler Marcel Goc fehlt mit den Pittsburgh Penguins nur noch ein Erfolg, um das Halbfinale in der Nordamerika-Liga NHL zu erreichen. Die Penguins gewannen am Mittwoch (Ortszeit) 4:2 bei den New York Rangers und führen nach dem dritten Sieg nacheinander nun mit 3:1 in der Serie.