weather-image
24°

dpa-Nachrichtenüberblick Sport

0.0
0.0

15 000 Bayern-Fans feiern ihre Pokalsieger in München


München (dpa) - Rund 15 000 Fans haben die Pokalsieger des FC Bayern am Sonntagnachmittag nach der Rückkehr aus Berlin auf dem Münchner Marienplatz gefeiert. Eine Woche nach der Meisterschale konnte der Double-Gewinner um Kapitän Philipp Lahm seinen Anhängern nach dem 2:0-Finalsieg gegen Borussia Dortmund auf dem Rathausbalkon auch den goldenen »Pott« präsentieren. »Die Spieler sind ein bisschen müde, die Feier war anstrengend, das Spiel auch«, verkündete ein von der Berliner Party-Nacht sichtlich gezeichneter Thomas Müller. Der Fußball-Nationalspieler rief den Fans zu: »Danke, bis zum nächsten Jahr. Dieses Jahr ist der Pott da, wo er hingehört.«

Anzeige

Niersbach: Proficlubs bei Torlinientechnik in der Verantwortung

Berlin (dpa) - In der neu entflammten Debatte nach dem Pokalfinale um die Torlinientechnik sieht Präsident Wolfgang Niersbach den Deutschen Fußball-Bund vorerst nicht in der Verantwortung. »Die Bundesligisten haben abgestimmt und sich mehrheitlich dagegen entschieden. Solange das so ist, werden wir vom DFB keine Entscheidung dagegen treffen«, sagte der DFB-Chef in Berlin. Im Cup-Endspiel hatte Schiedsrichter Florian Meyer einem vermeintlichen Treffer des Dortmunders Mats Hummels die Anerkennung versagt. »Es war klar, dass die Diskussion jetzt wieder beginnt«, sagte Niersbach.

Mercedes-Mann Vietoris gewinnt DTM-Rennen in Oschersleben

Oschersleben (dpa) - Christian Vietoris hat überraschend das zweite Saisonrennen des Deutschen Tourenwagen Masters in Oschersleben gewonnen. Von Rang 16 gestartet schob sich der 25-Jährige am Sonntag in einem vom Regen und Safety-Car-Phasen geprägten Lauf auf Rang eins und machte den ersten DTM-Sieg seiner Karriere perfekt. Rang zwei ging an Titelverteidiger Mike Rockenfeller vor seinem Audi-Kollegen Edoardo Mortara. Bester BMW-Pilot war Augusto Farfus auf Rang fünf.

Fünfter Sieg im fünften MotoGP-Rennen für Marquez - Bradl Siebter

Le Mans (dpa) - Der Spanier Marc Marquez setzt seinen Siegeszug in der Motorrad-Weltmeisterschaft fort. Am Sonntag feierte der MotoGP-Weltmeister auf Honda beim Großen Preis von Frankreich in Le Mans im fünften Rennen seinen fünften Sieg. Marquez verwies nach der Demonstration seiner Klasse den neunmaligen Champion Valentino Rossi aus Italien auf Yamaha auf Platz zwei. Dritter wurde Honda-Pilot Alvaro Bautista aus Spanien. Stefan Bradl aus Zahling hatte nach Renn-Halbzeit offensichtlich erneut Probleme an seinem operierten rechten Arm und fiel von Platz drei auf Rang sieben zurück.

Gelungener EM-Test: Deutschland-Achter siegt bei Regatta in Duisburg

Duisburg (dpa) - Der Deutschland-Achter ist erfolgreich in die Ruder-Saison gestartet. Bei der internationalen Wedau-Regatta in Duisburg schaffte das deutsche Paradeboot am Sonntag einen Start-Ziel-Sieg und feierte einen gelungenen Test für die Europameisterschaft in zwei Wochen in Belgrad (30. Mai bis 1. Juni). Das Team von Bundestrainer Ralf Holtmeyer siegte deutlich mit zwei Längen Vorsprung vor dem WM-Vierten Polen.

EHF-Pokal: Füchse erringen Platz drei bei Final Four

Berlin (dpa) - Die Füchse Berlin haben beim Final Four um den Handball-EHF-Pokal Platz drei belegt. Der Gastgeberverein gewann in einem leidenschaftlich geführten Match um Rang drei am Sonntag gegen HCM Constanta aus Rumänien mit 29:28 (13:14). Lange Zeit sahen die Berliner einen Tag nach dem Halbfinal-Aus gegen Szeged wie der erneute Verlierer aus. Doch mit einer Energieleistung in den letzten vier Minuten rangen die Füchse den Gegner nieder. Kapitän Iker Romero mit acht und Sven-Sören Christophersen mit sechs Toren ragten bei den Berlinern heraus.

Dressurreiterin Sprehe gewinnt zweiten Titel

Balve (dpa) - Dressurreiterin Kristina Sprehe hat bei den deutschen Meisterschaften in Balve am Sonntag ihren zweiten Titel gewonnen. Einen Tag nach dem Sieg im Grand Prix Special setzte sich die 26-Jährige aus Dinklage auch in der Kür durch. Mit ihrem Hengst Desperados erhielt Sprehe 90,150 Prozentpunkte und erzielte damit eine persönliche Bestleistung. Platz zwei ging an Isabell Werth aus Rheinberg mit Don Johnson (86,625). Dritte wurde Jessica von Bredow-Werndl aus Tuntenhausen mit Unee (83,650). Vorjahressiegerin Helen Langehanenberg hatte in diesem Jahr auf einen DM-Start verzichtet.

Players-Champion Kaymer fällt in Irving auf Platz 15 zurück

Irving (dpa) - Golfprofi Martin Kaymer hat mit einer durchwachsenen dritten Runde beim PGA-Turnier in Irving/Texas seinen zweiten Sieg innerhalb von einer Woche wohl verspielt. Der Mettmanner, der erst in der vergangenen Woche die Players Championship gewonnen hatte, benötigte auf dem Par-70-Kurs am Samstag (Ortszeit) 71 Schläge und fiel damit vom zweiten auf den geteilten 15. Platz zurück. Sein Rückstand auf die beiden Führenden Louis Oosthuizen (Südafrika) und Brendon Todd (USA) beträgt fünf Schläge.