weather-image
27°

dpa-Nachrichtenüberblick Sport

0.0
0.0

Motorrad-WM: Cortese startet von Pole Position - Bradl Vierter


Misano (dpa) - Motorrad-Pilot Sandro Cortese startet am Sonntag beim Grand Prix von San Marino im italienischen Misano von Position eins. Der Berkheimer holte sich am Samstag auf seiner KTM in der Moto3-Klasse die sechste Pole Position in dieser Saison. In der Königsklasse MotoGP geht Stefan Bradl von Startplatz vier in den 100. WM-Grand Prix seiner Karriere. Der Honda-Pilot aus Zahling kam sehr gut mit der Strecke zurecht, nachdem am Freitag das Training wegen starken Regens für ihn ausgefallen war. Die Pole holte sich sein Honda-Markenkollege Daniel Pedrosa aus Spanien.

Anzeige

Hoeneß fordert größere Einheit im deutschen Profi-Fußball

Berlin (dpa) - Bayern-Präsident Uli Hoeneß hat im Kampf gegen Gewalt und Diskriminierung von Minderheiten eine größere Einheit im deutschen Profi-Fußball gefordert. «Die Liga muss künftig bei den gesellschaftlichen Problemen zusammenstehen und mit einer Sprache sprechen. Dann kann ich ganz anders auftreten, wenn in meinem Stadion Leute Rabbatz machen», sagte der Bayern-Boss in einem Interview der «Bild« (Samstag). Der 60-Jährige gilt als Vater des Integrations-Spieltags. An diesem Wochenende verzichten alle 18 Clubs auf das Logo ihres Trikotsponsors und werden stattdessen mit dem Schriftzug «Geh Deinen Weg» auflaufen.

Achillessehnenriss bei Lilli Schwarzkopf: Olympia-Zweite im Pech

Talence/Frankfurt (dpa) - Die Olympia-Zweite Lilli Schwarzkopf hat sich in ihrem letzten Wettkampf einer erfolgreichen Saison eine schwere Verletzung zugezogen. Die Siebenkämpferin erlitt am Samstag beim Meeting im französischen Talence einen Achillessehnenriss und wird nun voraussichtlich mehrere Monate pausieren müssen. Das Unglück passierte beim 100-Meter-Hürden-Lauf, als die 29-Jährige gerade die erste Hürde übersprungen hatte. Schwarzkopf hatte erst Anfang August bei den Olympischen Spielen in London mit 6649 Punkten überraschend die Silbermedaille gewonnen und damit die bislang erfolgreichste Leichtathletik-Saison ihrer Karriere gekrönt.

DTM: Spengler holt sich Pole Position in Oschersleben

Oschersleben (dpa) - BMW-Pilot Bruno Spengler hat die Pole Position für den achten Saisonlauf des Deutschen Tourenwagen Masters in Oschersleben erobert. Der DTM-Dritte aus Kanada fuhr am Samstag auf der 3,696 Kilometer langen Strecke im entscheidenden Durchgang der Qualifikation in 1:20,916 Minuten die schnellste Runde. Spengler war 0,086 Sekunden schneller als der Gesamtführende Gary Paffett im Mercedes und hält damit das Titelrennen spannend. Dritter wurde Paffetts britischer Landsmann und Markenkollege Jamie Green vor dem Würzburger Dirk Werner (BMW). Titelverteidiger Martin Tomczyk belegte nur Rang sechs. Wegen einer Strafe nach einem Unfall beim vorherigen Rennen in Zandvoort startet der BMW-Fahrer sogar nur als Elfter.

Ernüchternde EM-Bilanz für deutsche Ruder-Flotte

Varese (dpa) - Die kleine Flotte des Deutschen Ruderverbandes muss sich bei der EM in Italien mit einer dürftigen Bilanz begnügen. Nur eines der vier auf dem Lago di Varese gestarteten Boote konnte sich am Samstag für das Finale der kontinentalen Titelkämpfe auf dem Lago di Varese qualifizieren. Der leichte Vierer ohne Steuermann gilt als Dritter des Hoffnungslaufes zudem nicht gerade als Medaillenkandidat. Die drei anderen DRV-Boote stehen lediglich im B-Finale. Bei der EM ist kein deutscher Olympia-Teilnehmer am Start. Alle Boote werden durch ihre Vereine finanziert, weil die kontinentalen Titelkämpfe in der Leistungssport-Jahresplanung nicht eingeplant werden konnten.

Biathlon-Olympiasieger Rösch gewinnt Sprint-Titel

Altenberg (dpa) - Der vor einem Wechsel nach Belgien stehende Biathlet Michael Rösch hat bei den deutschen Meisterschaften den Sprint-Titel gewonnen. Der 29-Jährige setzte sich am Samstag im heimischen Altenberg auf Skirollern über die 10 Kilometer ohne Schießfehler vor Ex-Weltmeister Arnd Peiffer aus Clausthal-Zellerfeld durch. Rösch hatte am Ende einen Vorsprung von 4,1 Sekunden, Peiffer hatte liegend eine Scheibe verfehlt. Dritter wurde Benedikt Doll (Breitnau/2 Fehler) mit einem Rückstand von 45,2 Sekunden vor dem dreimaligen Olympiasieger Michael Greis aus Nesselwang (2/+ 47,7).

Freiwasser-Schwimmen: Dritte EM-Medaille für Andreas Waschburger

Piombino/Italien (dpa) - Langstreckenschwimmer Andreas Waschburger hat bei der EM im italienischen Piombino seine dritte Medaille geholt. Der Saarbrücker gewann im Verfolgungsrennen über fünf Kilometer nach 54:59,4 Minuten Silber. Zuvor hatte der 25 Jahre alte angehende Polizeikommissar schon Silber über die olympische Zehn-Kilometer-Strecke und Bronze im Team-Wettbewerb aus dem Tyrrhenischen Meer in Sichtweite der Insel Elba gefischt. Eine weitere Medaille hatte Angela Maurer aus Mainz als Zweite über die zehn Kilometer dem Deutschen Schwimm-Verband (DSV) beschert.

Japaner Yamaguchi verbessert Weltrekord über 200 Meter Brust

Gifu/Japan (dpa) - Der japanische Nachwuchsschwimmer Akihiro Yamaguchi hat bei einem Meeting in Gifu den Weltrekord über 200 Meter Brust verbessert. Der 18 Jahre alte Schüler blieb am Samstag in 2:07,01 Minuten gleich 27 Hundertstelsekunden unter der bisherigen Bestmarke von Daniel Gyurta, die der Ungar bei seinem Olympiasieg in London aufgestellt hatte. Yamaguchi selbst hatte die Qualifikation für die London-Spiele nicht geschafft.